Gesundheit

Bevölkerungs­warnung

Lebensmittelbelehrung

Wer beruflich Lebensmittel herstellt, behandelt oder verkauft, braucht eine Lebensmittelbelehrung durch das Gesundheitsamt. Ausgenommen davon ist examiniertes Krankenpflegepersonal. Die etwa einstündige Belehrung ist lebenslang gültig, wenn in den folgenden drei Monaten erstmals eine Tätigkeit im Lebensmittelbereich aufgenommen wird. An der Belehrung können nur Personen teilnehmen, die in Stadt oder Landkreis Gießen leben. [...]

2024-01-29T11:44:45+01:00

Amtsärztliche Unter­suchungen

Das Gesundheitsamt des Landkreises Gießen nimmt amtsärztliche Untersuchungen vor und stellt entsprechende Gutachten, Zeugnisse und Bescheinigungen aus. Überall dort, wo die gesundheitliche Eignung von Bewerber:innen im öffentlichen Dienst zu prüfen ist, wird das Fachwissen eines Arztes bzw. einer Ärztin im öffentlichen Gesundheitswesen zurate gezogen. Die amtsärztlichen Tätigkeiten gehen jedoch deutlich weiter und reichen von der Lebensmittelbelehrung bis zur Untersuchung zur Führerscheinverlängerung für Lkw-Fahrer:innen. [...]

2024-01-29T11:46:34+01:00

Corona

Während der Corona-Pandemie gab es von 2020 bis 2023 eine Reihe von Einschränkungen, um Menschen vor Infektionen zu schützen. In Hessen endeten die letzten Beschränkungen für das öffentliche Leben sowie den Besuch von medizinischen und pflegerischen Einrichtungen im April 2023. Informationen zu Schutzimpfungen und zum Vorgehen bei einer Infektion bietet diese Seite. [...]

2023-12-06T10:23:16+01:00

Gesundheit und Beruf

Wer selbstständig im Gesundheitswesen arbeiten möchte, muss seine Tätigkeit beim Gesundheitsamt anmelden. Die Anmeldung muss innerhalb eines Monats erfolgen. Gleiches gilt für die Abmeldung oder die Mitteilung von Änderungen. Grundlage dafür sind das Hessische Gesetz über den Öffentlichen Gesundheitsdienst und das Heilberufsgesetz. Aber auch für andere Berufe ist eine Erlaubnis des Gesundheitsamtes nötig. [...]

2023-12-06T10:01:32+01:00

Infektions­schutz

Das Infektionsschutzgesetz regelt, welche Krankheiten bei Verdacht, Erkrankung oder Tod und welche labordiagnostischen Nachweise von Erregern meldepflichtig sind. Es legt fest, welche Angaben von den Meldepflichtigen gemacht werden und welche dieser Angaben vom Gesundheitsamt weiter übermittelt werden. Diese Seite informiert über verschiedene Infektionskrankheiten und den Umgang in verschiedenren Einrichtungen sowie die Tätigkeit mit Krankheitserregern. [...]

2024-01-25T16:04:51+01:00

Kinder und Jugendliche

Die Aufgaben des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes sind umfangreich und vielfältig. Sie reichen von Einschulungsuntersuchungen für die Schulen des Landkreises und der Stadt Gießen über Befreiungen vom Schulsportunterricht bis hin zu Begutachtungen zur Eingliederungshilfe bei (drohenden) Behinderungen. Auch Schutzimpfungen und Sprachscreenings obliegen dem Kinder- und Jugendärztlichen Dienst. [...]

2023-12-06T10:11:56+01:00

Schwangerschaft und Geburt

Der Landkreis Gießen ist auch dann Ansprechpartner, wenn es um die Themen Schwangerschaft und Geburt geht. Er hält beispielsweise eine aktuelle Hebammenliste bereit oder berät bei Entscheidungen wie der Wahl des Geburtsortes oder einem Schwangerschaftsabbruch. Zudem stellt der Landkreis einen Verhütungsmittelfonds zur Verfügung und bietet das Familienhebammenprogramm "Runde Sache" an. [...]

2023-12-21T14:45:53+01:00

Sozial­psychiatrischer Dienst

Beratung und Hilfe bei seelischen Problemen bietet der Sozialpsychiatrische Dienst. Er ist Ansprechpartner für Menschen ab 18 Jahren in Stadt und Landkreis Gießen und für Angehörige, Freunde oder Nachbarn, die sich Sorgen um Menschen mit psychischen Problemen machen. Der Sozialpsychiatrische Dienst berät und hilft Personen, die aus eigener Kraft keinen Zugang zu Ambulanzen und ärztlichem Fachpersonal finden. [...]

2023-12-12T16:41:14+01:00

Umwelt- und Wasserhygiene

Schimmel in der Wohnung, Luftverschmutzung, Lärm und Allergien: Die Umwelt birgt so manches Risiko. Darauf reagiert das Gesundheitsamt mit seiner Umwelthygiene-Beratung, die bei Fragen zu Wohnungshygiene, Luft, Lärm oder Allergien eine wichtige Anlaufstelle ist. Die Wasserhygiene beschäftigt sich mit dem Trinkwasser als wichtigstes Lebensmittel, führt aber auch Untersuchungen in Badeseen und anderen Gewässern durch. [...]

2023-12-06T10:20:07+01:00

Verreisen mit Medikamenten

Reisende, die bis zu 30 Tage in Mitgliedstaaten des Schengener Abkommens fahren, dürfen Medikamente mitnehmen, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Allerdings brauchen sie dafür ist eine vom Arzt ausgefüllte Bescheinigung, die das Gesundheitsamt beglaubigt hat – pro verschriebenem Betäubungsmittel eine gesonderte Bescheinigung. Für eine solche Beglaubigung ist ein Termin notwendig, der telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden kann und sich an den Öffnungszeiten der Kreiskasse orientiert. [...]

2023-12-06T10:22:25+01:00
Nach oben