mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Ein Jäger bläst in sein Horn.Sie können sich zur Jägerprüfung bei der Unteren Jagdbehörde des Landkreises anmelden. Die Prüfung setzt sich zusammen aus einem schriftlichen und mündlich-praktischen Teil sowie der Schießprüfung.

 

Zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung ist die Teilnahme an einem Vorbereitungskurs Pflicht. Interessierte Personen können sich bei dem Jagdverein Hubertus e.V. oder dem Jägervereinigung Oberhessen e.V. anmelden.

 

Bei der Antragstellung ist das in der Infospalte bereitgestellte Formular „Antrag Jägerprüfung“ sowie eine Bescheinigung über eine abgeschlossene Jungjägerhaftpflichtversicherung und der Ausbildungsnachweis (Theorie und Praxis) bei der Unteren Jagdbehörde vorzulegen.

 

Die Gebühr für die Jägerprüfung beträgt 210 Euro und wird fällig, wenn Sie den Antrag stellen.

Coronavirus

Alle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Gießen sind zu finden unter corona.lkgi.de

Aktueller Hinweis

Besuche der Kreisverwaltung sind nur nach Termin- vereinbarungen möglich.

 

Beim Betreten der Kreisverwaltung gilt die 3G-Regel.

 

Bitte halten Sie einen Nachweis über Ihren Impf- bzw. Genesenenstatus bereit oder ein aktuelles, negatives Schnelltestergebnis. Sie können sich hierzu im Schnelltestzentrum am Riversplatz oder jedem anderen Schnelltestzentrum testen lassen. zur Übersicht und Terminbuchung

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen

Aufsichts- und Ordnungswesen

Bachweg 9

35398 Gießen

 

Patrick Weigel

(Jagdscheine, Jagdverpachtung)

Tel. 0641 9390-2242

 

Christian Krusche

(Sachgebietsleitung)

Tel. 0641 9390-2240

 

jagdwesen@lkgi.de

Fax: 0641 9390-2239

Wir sind für Sie da

Derzeit sind keine persönlichen Termine vereinbar. Eine Terminvergabe ist nur in Ausnahmefällen möglich.