Drucken

Aus der Erde eines unterirdischen Leitungsrohres wird ein Bach geleitet.Bei der Wasserentnahme und -einleitung aus oder in oberirdische Gewässer wie Bäche oder Flüsse wird zwischen einer erlaubnisfreien, anzeige- und erlaubnispflichtigen Benutzung unterschieden.

 

Eine Sonderform der erlaubnisfreien Benutzung wird als Gemein-, Anlieger- bzw. Hinterliegergebrauch bezeichnet. Darunter fällt unter anderem…

 

Für Benutzungen, die darüber hinausgehen, ist eine weitergehende fachliche und rechtliche Prüfung notwendig.

 

Unsere Ansprechpartner können Ihnen hierzu nähere Auskunft geben.