mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Altbatterien

Erläuterung: Batterien („Primärzellen“) aus Haushalts-Kleingeräten, Werkzeugen, Büro- und Unterhaltungselektronik, Spielzeug und anderen batteriegetriebenen Geräten. Bitte achten Sie auch auf „versteckte“ Knopfzellen z.B. in Glückwunschkarten mit Musik, Turnschuhen und ähnlichen Gegenständen!
Was?: Abfallgruppe Schadstoff Die aufgedruckte durchgestrichene Tonne zeigt an, dass Batterien nicht in den Restmüll gelangen dürfen
Wohin?: Grüne Batterie-Sammelbox im Handel; (sowie Schadstoffmobil und Abfallwirtschaftszentrum AWZ, Lahnstraße 220 in Gießen).
Wie vermeiden?: In vielen Fällen durch Geräte mit Handbetrieb oder Netzanschluss. Falls doch dringend benötigt, sind die wieder aufladbare Akkus („Sekundärzellen“) sinnvoll. Deren Lebensdauer lässt sich durch Ladegeräte mit Entladungsschutz und sachgemäßes Wiederaufladen erheblich verlängern.
Weitere Infos: Batterien unterliegen den Regelungen der Batterieverordnung. Wer Batterien verwendet, ist zu deren Rückgabe nach dem Gebrauch verpflichtet. Wer Batterien verkauft, ist zu deren kostenlosen Rücknahme verpflichtet. Mit dem Kauf der Batterien haben Sie bereits für die Rücknahme und Entsorgung bezahlt. Besondere Regeln gelten für Kfz-Starterbatterien (vgl. Stichwort „Autobatterien“)
Located in: Abfall ABC
Powered by SobiPro

Coronavirus

Alle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Gießen sind zu finden unter corona.lkgi.de

Aktueller Hinweis

 Besuche der Kreisverwaltung Gießen sind nur nach Terminvereinbarungen möglich.

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen

Abfallwirtschaft

Riversplatz 1-9
35394 Gießen

 

Tel. 0641 9390-1900/ -1901

Fax 0641 9390-1905

 

abfallwirtschaft@lkgi.de