mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Quecksilber-Schalter

Erläuterung: Quecksilberhaltige Schalter finden sich zuweilen noch in alten Elektrogeräten und sind meist als silbrig-flüssige Teilfüllung in einem Glasröhrchen identifizierbar. Falls Sie keine Erfahrung mit der Demontage haben, sollten Sie das gesamte Gerät zur Elektrogeräte-Sammlung bringen und am besten einen deutlich sichtbaren Hinweis (Zettel: Quecksilberschalter!) anbringen. Quecksilberhaltige Stoffe sind stark giftig und können bereits bei Raumtemperatur giftige Dämpfe bilden. Daher zählen sie zu den Schadstoffen.
Was?: Abfallgruppe Schadstoffe, Elektro(nik)geräte
Wohin?: Schadstoffmobil, E-Schrottsammlung im Abfallwirtschaftszentrum AWZ Lahnstraße 220 in Gießen
Wie vermeiden?: Bitte stellen Sie bei Transport und Abgabe sicher, dass der Schalter nicht zerbricht!
Weitere Infos: In einem gut schließenden Gefäß so zum Schadstoffmobil bringen, dass unterwegs keine Quecksilberdämpfe entweichen.
Located in: Abfall ABC
Powered by SobiPro

Coronavirus

Alle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Gießen sind zu finden unter corona.lkgi.de

Aktueller Hinweis

 Besuche der Kreisverwaltung Gießen sind nur nach Terminvereinbarungen möglich.

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen

Abfallwirtschaft

Riversplatz 1-9
35394 Gießen

 

Tel. 0641 9390-1900/ -1901

Fax 0641 9390-1905

 

abfallwirtschaft@lkgi.de