mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Obstabfälle

Erläuterung: Gemeint sind Obstabfälle, die in Privatgärten anfallen und die nicht verwertet werden können. Gleiches gilt für die Reste von Verwertungen (z.B. nach dem Auspressen oder Entsaften (siehe aber auch unter „Weiteres Infos“). Während haushaltsübliche Kleinmengen (4-Personen-Haushalt) auf dem eigenen Kompost oder in die Biotonne entsorgt werden können, gehören Großmengen in das Kompostwerk in Rabenau-Geilshausen, Zum Noll 50.
Was?: Abfallgruppe Bioabfälle
Wohin?: Eigener Kompost, Biotonne – Grüne Tonne Großmengen: Kompostierungsanlage in Rabenau-Geilshausen, Zum Noll 50.
Wie vermeiden?: Tipp: Vor dem Erntezeitpunkt die Jugendwerkstatt Gießen unter 0641/93 199 200 anrufen – so wird Obst verwertet, dass sonst eventuell verderben würde! Wo es möglich ist, empfiehlt sich auch die Haltung von Hühnern – sie wandeln Bioabfälle in Eier um. So können Sie die Größe des Komposthaufens oder der Biotonne reduzieren.
Weitere Infos: Übermengen auch anbieten bei: Kost`nix
Located in: Abfall ABC
Powered by SobiPro

Coronavirus

Alle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Gießen sind zu finden unter corona.lkgi.de

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen

Abfallwirtschaft

Riversplatz 1-9
35394 Gießen

 

Tel. 0641 9390-1900/ -1901

Fax 0641 9390-1905

 

abfallwirtschaft@lkgi.de