mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Jenaer Glas® / Kochgeschirr

Erläuterung: Gemeint sind hier defekte feuerfeste Gläser aller Art, die meist mit dem Markennamen „Jenaer Glas“ bezeichnet werden und vorwiegend als Kochgeschirr verwendet werden (siehe „Weitere Infos“). Es ist Restmüll. Bitte entsorgen Sie feuerfestes Glas niemals im Altglas, da es das Altglas unbrauchbar machen kann! Intaktes feuerfeste Geschirr können Sie beim Verschenkmarkt oder bei „Kost`nix“ anbieten.
Was?: Abfallgruppe Restmüll
Wohin?: Graue Tonne - Restmülltonne Intakt: Internetverschenkmarkt "Kost`nix" oder an das „KAUFHAUS“ der Jugendwerkstatt abgeben, Alter Krofdorfer Weg 4, 35398 Gießen.
Weitere Infos: Das „feuerfeste“ Gebrauchsglas wurde seit den 1920er Jahren in Jena unter dem Markennamen JENAer GLAS produziert und vertrieben. Es findet sowohl in der Industrie als auch in Haushaltsgeräten Anwendung. Aufgrund der nachhaltig schlechten Ertragsituation stellte die Schott AG die Produktion von Jenaer Glas Ende 2005 ein. Die Marke "Jenaer Glas" bleibt im Besitz des Unternehmens, es wurden lediglich Unterlizenzen zum 1. Januar 2006 von der Zwiesel Kristallglas AG erworben. (Quelle: Wikipedia).
Located in: Abfall ABC
Powered by SobiPro

Coronavirus

Alle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Gießen sind zu finden unter corona.lkgi.de

Aktueller Hinweis

 Besuche der Kreisverwaltung Gießen sind nur nach Terminvereinbarungen möglich.

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen

Abfallwirtschaft

Riversplatz 1-9
35394 Gießen

 

Tel. 0641 9390-1900/ -1901

Fax 0641 9390-1905

 

abfallwirtschaft@lkgi.de