mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Illustrierte

Erläuterung: Gemeint sind alle Formen farbiger Druckerzeugnisse, auch solche mit Hochglanzpapier. Während dieses hochglänzende Papier gut zu Recyclingpapier verarbeitet werden kann, stellen die oft in Illustrierten beigehefteten Warenmuster (z. B. Kosmetika) und CDs ein echtes Problem dar. Bitte entfernen Sie diese, bevor Sie die Illustrierten in das Altpapier entsorgen.
Was?: Abfallgruppe Altpapier
Wohin?: Kleinmengen: Altpapiertonne – Blaue Tonne Größere Mengen nimmt das Abfallwirtschaftszentrum AWZ, Lahnstraße 220 kostenlos an. Größere Altpapiermengen aus Büros, Einzelhandel und Gewerbe werden durch gewerbliche Entsorger entsorgt. Information dazu bei der Abfallwirtschaft.
Wie vermeiden?: Prüfen Sie die Möglichkeit z.B. gemeinsamer Nutzung von Zeitschriften – bis hin zur Nutzung von Leseringen.
Weitere Infos: Zu Beginn des Jahres 2000 schreckte eine Studie des Worldwatch-Instituts die Öffentlichkeit auf. Die Autoren stellten darin fest, dass: - sich die Papierproduktion zwischen 1950 und 2000 versechsfacht hat - rund 20% des globalen Holzeinschlags für Papier- bzw. Zellstoffzwecke verwendet wird - in vielen Ländern 40% des Restmülls aus Papier, Karton und Pappe besteht - fünf Prozent der Weltbevölkerung über 30% des Papiers verbrauchen - in den USA der Durchschnittsverbrauch bei 335 kg, in Deutschland bei 230 kg liegt - UNO ermitttelte, dass ein Mensch für Bedürfnisse 30 - 40 kg pro Jahr benötigt und - 80% der Weltbevölkerung diesen UNO-Wert nicht erreichen.
Located in: Abfall ABC
Powered by SobiPro

Coronavirus

Alle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Gießen sind zu finden unter corona.lkgi.de

Aktueller Hinweis

 Besuche der Kreisverwaltung Gießen sind nur nach Terminvereinbarungen möglich.

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen

Abfallwirtschaft

Riversplatz 1-9
35394 Gießen

 

Tel. 0641 9390-1900/ -1901

Fax 0641 9390-1905

 

abfallwirtschaft@lkgi.de