mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Glycerin

Erläuterung: Unbenutzte Restmengen. Glycerin ist wegen seiner Eigenschaften (siehe „Weitere Infos“) als Schadstoff eingestuft.
Was?: Abfallgruppe Schadstoff
Wohin?: Schadstoffmobil
Wie vermeiden?: Keine Übermengen einkaufen.
Weitere Infos: Die zähflüssige, hygroskopische, süß schmeckende Flüssigkeit siedet bei 290ºC unter Zersetzung und ist mit Wasser mischbar. Glycerin kommt in Form von Fettsäureestern in Fetten, Ölen und Phosphatiden vor. Es entsteht bei der alkoholischen Gärung und ist deshalb in kleinen Mengen im Wein enthalten. Glycerin wird durch Fettverseifung oder synthetisch hergestellt. Verwendung u.a. zur Tabakbefeuchtung, in der Kosmetik zur Hautpflege sowie zur Herstellung von Alkydharzen, Polyurethanen und Nitroglycerin. (c) Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, 2001
Located in: Abfall ABC
Powered by SobiPro

Coronavirus

Alle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Gießen sind zu finden unter corona.lkgi.de

Aktueller Hinweis

 Besuche der Kreisverwaltung Gießen sind nur nach Terminvereinbarungen möglich.

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen

Abfallwirtschaft

Riversplatz 1-9
35394 Gießen

 

Tel. 0641 9390-1900/ -1901

Fax 0641 9390-1905

 

abfallwirtschaft@lkgi.de