mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Geschirr

Erläuterung: Gemeint sind hier Einzelteile von Geschirr aus Porzellan, Keramik oder Glas, das nicht mehr gebrauchsfähig ist. Es kann bedenkenlos als Restmüll entsorgt werden kann. Auf keinen Fall dürfen Keramik, Steingut, Porzellan oder Geschirrglas in den Altglascontainer entsorgt werden, da diese Stoffe das Altglasrecycling sehr stören! Geschirr aus Metall können Sie beim Schrotthandel oder auf den örtlichen Wertstoffhöfen im Altmetallcontainer entsorgen. Wenn Sie Geschirr entsorgen möchten, das noch ein einem gebrauchsfähigen Zustand ist, können Sie es auf Basaren, (Tausch-)Börsen, per Inserat oder im Internet verkaufen. Möchten Sie es gerne ohne weiteren Aufwand los werden, so bietet sich das „KAUFHAUS“ der Jugendwerkstatt Gießen als Abnehmer an. Alternative ist noch der Internetverschenkmart "Kost' nix". Einweggeschirr, gleich welchen Materials, ist nach der Verpackungsverordnung als Verpackung eingestuft und muss im Gelben Sack entsorgt werden Einweggeschirr.
Was?: Abfallgruppe Restmüll
Wohin?: Graue Tonne - Restmülltonne Intaktes Geschirr: Kost`nix“, oder Verschenkmarkt , oder „KAUFHAUS“, Alter Krofdorfer Weg 4, 35398 Gießen, oder Abfallwirtschaftszentrrum AWZ Lahnstraße 220 in Gießen
Wie vermeiden?: Achten Sie beim Kauf von Geschirr auf Qualität und zeitloses Design. Dann haben noch Ihre Enkel etwas davon! Gutes Geschirr besitzt Nachkaufgarantie!
Located in: Abfall ABC
Powered by SobiPro

Coronavirus

Alle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Gießen sind zu finden unter corona.lkgi.de

Aktueller Hinweis

 Besuche der Kreisverwaltung Gießen sind nur nach Terminvereinbarungen möglich.

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen

Abfallwirtschaft

Riversplatz 1-9
35394 Gießen

 

Tel. 0641 9390-1900/ -1901

Fax 0641 9390-1905

 

abfallwirtschaft@lkgi.de