mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Die Eigentümerin, Susanne Rotter, erläutert den Gästen Details zu BauabschnittenMitglieder des Denkmalbeirats im Landkreis Gießen haben vor kurzem ein weit über 250 Jahre altes Fachwerkhaus in Staufenberg-Daubringen besucht - es ist eines der ältesten noch erhaltenen Gebäude im Dorf.

 

Die Vorsitzende des Beirats, Susanne Gerschlauer, begrüßte sechs Mitglieder und kurz darauf auch den Bürgermeister der Stadt Staufenberg, Peter Gefeller, zum Besuch des Denkmals. Alle waren beeindruckt von dem Einsatz der Eigentümer, Susanne Rotter und Udo Dort, die viel Mühe auf sich genommen haben, um das heruntergekommene Gebäude zu sanieren. Sie sind dabei, aus dem Fachwerkhaus ein Schmuckstück mitten im Dorf zu schaffen.


Die Mitglieder des Denkmalbeirats und Bürgermeister Gefeller zeigten sich angetan von der Leistung der Bauherrschaft. Viele kreative Ideen der Bauherrschaft fanden besonderen Anklang.
So haben sie einige historische Wandflächen in ihrem ursprünglichen Zustand belassen und sie durch Sichtfenster(scheiben) geschützt. Jetzt kann man durch die Fenster auf die Ursprünge des
Hauses schauen.

 

Die Bauherrin und der Bauherr haben sich seit Erwerb des Gebäudes 2012 in die unterschiedlichsten Handwerkstechniken wie Zimmerei, Lehmbau sowie die Behandlung der
Lehmoberfläche durch geeignete Anstrichstoffe eingearbeitet und in umfangreicher Eigenarbeit individuelle bauliche Lösungen im Haus umgesetzt.

 


Den Herausforderungen, auf die sie im historischen Gebäude stießen, z.B. Materialschäden durch Wassereintritt, begegneten sie mit starken Nerven. Eine gute Beratung durch professionelle
Handwerker aber auch durch die Untere Denkmalbehörde des Landkreises Gießen half, Problemlösungen bei der Beseitigung zerstörter und dem Aufbau neuer Teile zu finden. Die Führung durch das denkmalgeschützte Gebäude zeigte den Besucherinnen und Besuchern eindrucksvoll, mit welcher Liebe zum Detail und Freude am Gelingen die Sanierung verläuft. Sie würdigten den Einsatz der Bauherren durch zahlreiche Fragen und einige hilfreiche Anregungen und bedankten sich für die umfassende Führung.

Servicetelefon

Montag bis Donnerstag
8 - 16 Uhr

Freitag

8 - 14 Uhr

 

Tel. 0641 9390 0

 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Nutzung unserer Internetseite so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen Ok