mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl, der stellvertretende Schulleiter Ralf Weber, Vertreterinnen und Vertreter von Schulgemeinde und aus der  Fachplanung freuen sich über die neue gestaltete Außenanlage an der DBS in Lich. Wo früher eine dicke und unebene Asphaltschicht lag, haben Kinder und Jugendliche jetzt auf einer modernen Sportanlage viel Platz zum Spielen, Laufen und Toben: Für rund 480.000 Euro hat der Landkreis Gießen als Schulträger den Schulhof und einen Teil des Außenbereichs der Dietrich-Bonhoeffer-Schule (DBS) in Lich neu gestalten lassen.Das Ergebnis kann sich sehen lassen – darüber waren sich während der Einweihung alle Beteiligten einig.


„Das neu gestaltete Außengelände bietet eine Menge Anreiz für Bewegung und Ausgleich in den Pausen“, sagte Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl. „Ich freue mich über das gelungene Ergebnis, das das Gelände wirklich aufwertet. Für die Schülerinnen und Schüler ist es ein echter Gewinn.“ Der alte Schulhof aus den 70er Jahren war über die Jahre immer wieder ausgebessert worden und wies erhebliche Setzungsschäden auf. Bevor die neuen Anlagen geschaffen werden konnten, musste eine Menge Asphalt entfernt und entsorgt werden.


Neues Pflaster und Bäume, die künftig für Schatten sorgen


Stattdessen gibt es nun ein 570 Quadratmeter großes Kleinspielfeld mit modernem Sportboden und Ballfangzaun. Nach Bedarf können Tore, Netze oder Basketballkörbe genutzt werden. Sitzstufen laden zum Zuschauen, Ausruhen und Plaudern ein, neu gepflanzte Bäume werden künftig für Grün und Schatten sorgen. Heimische Sträucher und Stauden verschönern nicht nur das Gelände, sondern bieten gleichzeitig Vögeln und Insekten Nahrung. Eine Betonsteinpflasterung, neue Entwässerung, stromsparende LED-Beleuchtung und nicht zuletzt die barrierefreie Anbindung des Schulhofs an das Turmgässchen komplettieren die Arbeiten, die im März dieses Jahres begonnen hatten. Die Biebertaler Planungsgruppe hatte im Auftrag des Landkreises das Projekt geplant, die Firma Reuter aus Langgöns führte die Arbeiten aus.


Ralf Weber, stellvertretender Schulleiter, lobte ebenso wie Architekt Michael Dorlas das verlässliche Miteinander während der Planungen und Arbeiten. Ein Dankeschön an den Landkreis gab es seitens der Schulgemeinde auch von Schülervertretung und Elternbeirat.

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen
Der Kreisausschuss
Riversplatz 1-9
35394 Gießen
Tel. 0641 9390 0
Fax 0641 33448

 

E-Mail: Info@lkgi.de

Servicetelefon

Montag bis Donnerstag
8 - 16 Uhr

Freitag

8 - 14 Uhr

 

Tel. 0641 9390 0

 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Nutzung unserer Internetseite so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.