mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Junge auf FahrradIn den Osterferien bieten die Arbeitsgemeinschaft Jungenarbeit und das Jugendbildungswerk des Landkreises Gießen ein spannendes Programm für Jungen im Alter von 10 bis 16 Jahren: Am Dienstag, 27., und Mittwoch, 28. März, finden die Jungenaktionstage an der Georg-Kerschensteiner-Schule in Biebertal statt. „An den Aktionstagen können die Jungen wertvolle neue Erfahrungen in für sie vielleicht völlig neuen Bereichen sammeln“, sagt Hans-Peter Stock, Jugenddezernent des Landkreises Gießen. Es gehe dabei um die Auseinandersetzung mit einem veränderten Geschlechterrollenverständnis: „Pädagogische Jungenarbeit hilft dabei, dass sich Jungen mit gesellschaftlichen Fragen beschäftigen und über die Lebenssituationen von Jungen nachdenken.“

 

Vielfältige Workshop-Angebote versprechen Abenteuer, neue Erfahrungen und jede Menge Spaß mit Gleichaltrigen. So werden in der Musikwerkstatt eigene Songs gespielt und beim Skateboard-Workshop die neuesten Tricks gelernt. Beim Geocaching lernen die Jungen sich im Freien zu orientieren und lösen Aufgaben gemeinsam auf kreative Weise. Von erfahrenen Sportlern gibt es Tipps im Workshop Parcours. In der Holzwerkstatt können verschiedene Fluggeräte wie Raketen, Flugschrauber oder auch Bumerangs hergestellt werden. Kreativ wird es im Graffiti-Workshop zugehen und in der Netzwerkstatt können die Jungen alles über das Innenleben eines Computers erfahren. „Es geht um die bewusste pädagogische Arbeit mit Jungen“, erklärt Ingrid Macht, Teamleiterin der Jugendförderung. Die Jungen sollen sich in ihren Fähigkeiten, aber auch in ihren Begrenzungen wahrnehmen können. „Die Maßnahme soll auch der Entwicklung des Selbstwertes und einer positiven männlichen Geschlechtsidentität dienen“, ergänzt Alexandar Dikomeit, Jugendbildungsreferent des Landkreises Gießen.

 

Die Jungenaktionstage finden in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal statt und haben damit inzwischen ihren festen Platz in der Angebotsstruktur für Jugendliche im Landkreis Gießen. 80 Jungen verbringen während der Osterferien zwei Tage und eine Nacht in einer jeweils anderen Schule im Landkreis Gießen. „Ich freue mich, dass kurz vor der Schließung jetzt doch noch mal die Jungenaktionstage hier stattfinden“, sagt Rolf Bayer, Schulleiter der Georg-Kerschensteiner-Schule.

 

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 25 Euro. Darin enthalten sind Verpflegung, Übernachtung und die Teilnahme an einem der Workshops. Das Programm mit allen Angeboten und weiteren Infos ist ab sofort bei den Jugendpflegen, in den Kinder- und Jugendbüros vor Ort und der Sozialarbeit an Schulen erhältlich. Außerdem kann das Programm unter http://www.lkgi-jugendfoerderung.de/ heruntergeladen werden. Auskunft erteilt auch das Jugendbildungswerk des Landkreises Gießen unter Telefon 0641 9390-9104 oder per Mail an jugendfoerderung@lkgi.de.

 

Anmeldungen sind noch bis zum 12. März bei den Jugendpflegen vor Ort oder dem Jugendbildungswerk des Landkreises Gießen möglich.

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen
Der Kreisausschuss
Riversplatz 1-9
35394 Gießen
Tel. 0641 9390 0
Fax 0641 33448

 

E-Mail: Info@lkgi.de

Servicetelefon

Montag bis Donnerstag
8 - 16 Uhr

Freitag

8 - 14 Uhr

 

Tel. 0641 9390 0

 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Nutzung unserer Internetseite so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen Ok