mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Nutzung von Grundwasser

Ein Mensch wäscht sich in der Natur die Hände.Sie möchten sich einen Brunnen im Garten zulegen oder wollen das Grundwasser für eine Baugrube absenken? Die Benutzung eines Gewässers, also auch des Grundwassers, unterliegt einer behördlichen Regelung und ist anzeige- oder erlaubnispflichtig.

weiterlesen...

Nutzung von Grundwasser

Ein Mensch wäscht sich in der Natur die Hände.Die Benutzung eines Gewässers (auch des Grundwassers) unterliegt der behördlichen Regelung. Dies bedeutet, dass die Grundwasserförderung beispielsweise zur Gartenbewässerung beim Fachdienst Wasser- und Bodenschutz angezeigt werden muss.

In einzelnen Fällen, z.B. in Trinkwasserschutzgebieten ist die Anzeige nicht ausreichend.Wir empfehlen bereits bei der Planung entsprechende Informationen zu der jeweiligen Maßnahme beim Fachdienst Wasser- und Bodenschutz einzuholen.

 

Einige Gewässerbenutzungen, wie z.B. eine temporäre Grundwasserabsenkung, Förderung von mehr als 3.600m³ Wasser im Jahr, Erdwärmenutzung etc. unterliegen der Erlaubnis- bzw. Genehmigungspflicht. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie ebenfalls beim Fachdienst Wasser- und Bodenschutz.

Aktueller Hinweis

 Besuche der Kreisverwaltung Gießen sind nur nach Terminvereinbarungen möglich.

 

Weiterlesen...

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen

Wasser- und Bodenschutz

Riversplatz 1-9
35394 Gießen

 

 

für rechtliche Auskünfte


Simone Brück
Tel. 0641 9390 1226
simone.brueck@lkgi.de

 

 

für fachtechnische Auskünfte


Dr. Martin Sondermann
Tel. 0641 9390 1221
martin.sondermann@lkgi.de 

 
Alexander Gergert
Tel. 0641 9390 1328
alexander.gergert@lkgi.de

 

Rina Ademi
Tel. 0641 9390 1227
rina.ademi@lkgi.de

 

Fax 0641 9390-1239

Aktuelle Pressemitteilungen