Drucken

Ein Haufen Münzen im Vordergrund, im Hintergrund ein Haus.Mit Wohngeld werden Bürgerinnen und Bürger mit einem geringen Einkommen bei ihren Wohnkosten unterstützt.

 

Wohngeld gibt es

 

Ob Sie Wohngeld in Anspruch nehmen können und – wenn ja – in welcher Höhe, das hängt ab von drei Faktoren:

 

Wohngeld wird nur auf Antrag gewährt. Sie können die Antragsvordrucke bei Ihrer Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung erhalten oder rechts unter "Formulare & Downloads" als pdf-Dokument zum Ausdrucken herunterladen. Den vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Antrag geben Sie bitte bei Ihrer Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung ab. Von dort werden die Unterlagen an die Wohngeldbehörde weitergeleitet.

 

Ausführliche Informationen über die geltenden Wohngeldregelungen bietet das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

 

Empfänger von sogenannten Transferleistungen etwa Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung erhalten kein Wohngeld. In den jeweiligen Leistungen sind bereits Anteile für die Wohnkosten enthalten.

 

Auszubildende und Studierende haben nur unter bestimmten Umständen Anspruch auf Wohngeld. Weiterführende Informationen haben wir in einem Merkblatt für Sie zusammengestellt.

 

Die Wohngeldbehörde des Landkreises Gießen ist für alle Städte und Gemeinden des Landkreises Gießen und auch für die Universitätsstadt Gießen zuständig.

 

Wir möchten Sie gut beraten. Daher ist für eine persönliche Vorsprache eine vorherige Terminvereinbarung unbedingt notwendig. Nur dann können wir uns ganz Ihrem Anliegen widmen.