weniger Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Pflanzen und ein Arzneimittel.

Wer als Heilpraktiker/in die Heilkunde ausüben will, ohne als Arzt bestallt zu sein, bedarf dazu der Erlaubnis. Darunter fällt jede berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommene Tätigkeit, um Krankheiten, Leiden oder Körperschäden bei Menschen festzustellen, zu lindern oder zu heilen, auch wenn sie im Dienste von anderen ausgeübt wird. Die Erlaubnis wird auf Grundlage des Heilpraktikergesetzes erteilt.


Außerdem hat das Gesundheitsamt nach § 12 Abs. 3 des Hessischen Gesetzes über den öffentlichen Gesundheitsdienst die Berufsaufsicht über die im Landkreis tätigen Heilpraktiker/innen.

 

Das zuständige Gesundheitsamt führt die schriftliche und mündlich-praktische Heilpraktikerüberprüfung (Heilpraktiker Allgemein und Heilpraktiker eingeschränkt für Psychotherapie) zweimal jährlich durch (jeden 3 Mittwoch im März und jeden 2. Mittwoch im Oktober).

 

Das Bestehen des schriftlichen Teils der Überprüfung ist Voraussetzung für die Teilnahme am mündlich-praktischen Teil. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Antragsberechtigt sind Personen mit Hauptwohnsitz im Landkreis Gießen oder mit nachgewiesener Niederlassungsabsicht. Dabei werden BewerberInnen mit Hauptwohnsitz im Landkreis Gießen bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Antragsunterlagen, eine allgemeine Information, Hinweise zum Datenschutz und sonstige relevante Unterlagen finden Sie rechts in der Infoleiste zum Herunterladen.

 

Anmeldezeiträume

März-Überprüfung: 1. November bis 15. Dezember des Vorjahres
Oktober-Überprüfung: 1. Mai bis 15. Juni des entsprechenden Jahres

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerplätze werden diese nach Eingang der vollständigen Unterlagen vergeben.

 

HINWEIS: Anträge, die uns außerhalb der oben genannten Zeiträume erreichen, werden mit einem entsprechenden Vermerk zurück gesendet.
Eine Ausnahme bilden die Anträge für die Erteilung der Heilkunde nach Aktenlage, diese können jederzeit eingereicht werden.

 

Die nächsten schriftlichen Überprüfungen finden statt am:
16. März 2022 (Anmeldezeitraum: 1. November 2021 – 15. Dezember 2021)
12. Oktober 2022 (Anmeldezeitraum: 1. Mai 2022 – 15. Juni 2022)
15. März 2023 (Anmeldezeitraum: 1. November 2022 – 15. Dezember 2022)

 

Die mündlich-praktische Überprüfung findet zeitnah nach der schriftlichen Überprüfung statt, der genaue Termin wird spätestens am Tag der schriftlichen Überprüfung bekanntgegeben.

 

Coronavirus

Alle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Gießen sind zu finden unter corona.lkgi.de

Kreisverwaltung

Besuche der Kreisverwaltung sind nur nach Termin- vereinbarungen möglich.

 

Beim Betreten der Kreisverwaltung gilt die 3G-Regel.

 

Bitte halten Sie einen Nachweis über Ihren Impf- bzw. Genesenenstatus bereit oder ein aktuelles, negatives Schnelltestergebnis. Sie können sich hierzu im Schnelltestzentrum am Riversplatz oder jedem anderen Schnelltestzentrum testen lassen. zur Übersicht und Terminbuchung

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen

Gesundheit

Riversplatz 1-9

35394 Gießen

 
Dorothea Heuser

Tel. 0641 9390-1394

Verwaltung-Gesundheitsamt@lkgi.de

 

Wir sind für Sie da

Montag bis Donnerstag
8 - 16 Uhr

Freitag

8 - 14 Uhr

 

Wegen der Pandemie und der erforderlichen Maßnahmen zur Infektionsminimierung können derzeit nur eingeschränkt Amtsärztliche Untersuchungen und Lebensmittelbelehrungen durchgeführt werden.