mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Ein Logo mit der Aufschrift: "Aufgaben".Beratung und  Unterstützung von Betroffenen, Betreuern und Bevollmächtigten

Die Betreuungsbehörde berät und unterstützt zum einem Betroffene und deren Angehörige in Fragen der rechtlichen Betreuung und zum anderen rechtliche Betreuer und Bevollmächtigte bei Wahrnehmung ihrer Aufgaben. Sie ist Anlaufstelle für alle am Betreuungswesen Beteiligten.

 

 

Unterstützung der Betreuungsgerichte

Die Betreuungsbehörde unterstützt das Betreuungsgericht im Rahmen eines Betreuungsverfahrens bei der Aufklärung des Sachverhalts und schlägt dem Gericht geeignete Betreuer und Verfahrenspfleger vor. Außerdem wirkt die Betreuungsbehörde auf richterliche Anordnung bei der Umsetzung einer Unterbringung mit.

 

 

Koordination von Beratungs- und Hilfsangeboten

Bevor eine gesetzliche Betreuung eingerichtet wird, haben andere Hilfen Vorrang. Dies können unter anderem sein: Schuldnerberatungen, Pflegestützpunkte, soziale Dienste, der sozialpsychiatrische Dienst. Die Betreuungsbehörde plant und koordiniert diese Beratungs- und Hilfsangebote. Sie prüft, ob das Angebot in Stadt und Landkreis ausreicht und schließt bei Bedarf Versorgungslücken. Sie vermittelt auch vorrangige Hilfen.

 

 

Beratung über Vollmachten und Beglaubigungen von Unterschriften

Zu den Aufgaben der Betreuungsbehörde gehört auch die Beratung zu allgemeinen Fragen über Vollmachten und Betreuungsverfügungen sowie die Beglaubigung von Unterschriften und Handzeichen.

 

 

Führung von Amtsbetreuungen

Die Betreuungsbehörde übernimmt als „Ausfallbürge“ auch eigene Betreuungen, wenn zum Zeitpunkt der Betreuungseinrichtung keine anderen geeigneten Betreuer zur Verfügung stehen. Amtsbetreuungen sind aber meist nicht dauerhaft, da normalerweise nach einiger Zeit ein geeigneter Betreuer gefunden werden kann. Darüber hinaus leistet die Betreuungsbehörde Öffentlichkeitsarbeit und bietet Fortbildungen an.

 

 

Zusammenarbeit mit Betreuungsvereinen

Die Betreuungsbehörde des Landkreises und die im Kreisgebiet tätigen Betreuungsvereine haben sich zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen. Nachfolgend genannte Betreuungsvereine beraten und schulen ehrenamtliche Betreuer und informieren ebenfalls zu Vollmachten und Verfügungen.

 

 

Verein zur Betreuung kranker und behinderter Menschen und zur Beratung von Schuldnern in Mittelhessen e.V.
Walltorstr. 17
35390 Gießen
Tel. 0641 3010766
Fax 0641 3010766
E-Mail: vbbmittelhessen@gmx.de

 

 

Aktueller Hinweis

Besuche der Kreisverwaltung Gießen sind nur nach Terminvereinbarungen möglich.

 

Weiterlesen...

 

Derzeit ist die Zufahrt zur Außenstelle im Gießener Bachweg aufgrund der Baustelle in der Lahnstraße nur über eine Umleitung möglich.

Coronavirus
Erreichbarkeiten

Hessenweite Hotline:

Telefon 0800 5554666

(montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr)

 

Gesundheitsamt des Landkreises Gießen:

Telefon 0641 9390-3560

E-Mail hygiene@lkgi.de

(Mo.-Do. 8-16 Uhr,

Fr. 8-14 Uhr,

Sa. 11-15 Uhr)

 

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen

Gesundheit

Riversplatz 1-9

35394 Gießen

 

betreuungsbehoerde
@lkgi.de

 

Bettina Winter
Tel. 0641 9390-1519

Wir sind für Sie da

Montag bis Donnerstag
8 - 16 Uhr

Freitag

8 - 14 Uhr

 

Bis auf Weiteres können nur begrenzt Amtsärztliche Untersuchungen etc. durchgeführt werden.

 

Insbesondere für Untersuchungen zur Prüfungsunfähigkeit gilt:

Wenn Sie an mindestens einem der folgenden Symptome leiden, können wir die Untersuchungen aufgrund interner Hygienevorschriften nicht durchführen.

  • erhöhte Temperatur oder Fieber,
  • Husten,
  • Atemprobleme,
  • Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns,
  • Halsschmerzen,
  • Gliederschmerzen,
  • Bauchschmerzen,
  • Übelkeit,
  • Erbrechen,
  • oder Durchfall

 

Lebensmittelbelehrungen finden ab dem 22. Juni 2020 eingeschränkt wieder statt.