Drucken

AktentascheAmtsärztliche Untersuchung für den pädagogischen Vorbereitungsdienst (Referendariat) im Studienseminar Gießen

 

Für die Zulassung zum pädagogischen Vorbereitungsdienst (Referendariat) wird die Vorlage eines amtsärztlichen Zeugnisses gefordert.

 

Das amtsärztliche Zeugnis soll eine Aussage dazu treffen, ob mit einem vorzeitigen Eintritt der Dienstunfähigkeit zu rechnen ist. Das Zeugnis darf bei der Einstellung nicht älter als zwölf Monate sein.


Für ein amtsärztliches Zeugnis benötigen wir einen Urinbefund sowie diverse Blutbefunde  am Untersuchungstag.

 

Bitte berücksichtigen Sie dies bei der Terminauswahl. Sollten Sie die Befunde zum ausgewählten Termin noch nicht vorlegen und erst nachreichen können, verzögert sich die Ausstellung des Zeugnisses entsprechend.

 

Für die Untersuchung entstehen derzeit Kosten in Höhe von 117 Euro, die von Ihnen zu zahlen sind.

 

Einen Termin für die Untersuchung können Sie im unten eingeblendeten Terminkalender online buchen (nur für das Studienseminar Gießen).

 

Nähere Informationen zum Ablauf vor Ort sowie zu den erforderlichen Befunden erhalten Sie in der Bestätigungs-E-Mail nach einem gebuchten Termin. Die Dauer des Termins beträgt etwa eine Stunde.

 

Den Anamnesebogen, den Sie in der rechten Infospalte unter "Formulare & Downloads" finden, bringen Sie bitte wenn möglich ausgefüllt zu Ihrem Termin mit.