mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen


Regeln(21.10.2020) Vor dem Hintergrund der Infektionslage ist eine weitere Allgemeinverfügung vorgesehen, die ab Samstag bis einschließlich 1. November in Kraft treten wird. Mit dieser setzt der Landkreis Schritte um, die das Land Hessen in einer Erweiterung des Eindämmungskonzepts vorsieht.

 

Die Allgemeinverfügung sieht folgende weiteren Beschränkungen zum Infektionsschutz vor:

 

  • private Feiern sind nur noch mit maximal zehn Personen zulässig (bisher 25 Personen).

 

  • Anwesende bei Trainings- und Wettkampfveranstaltungen – außer den Sporttreibenden – müssen Mund-Nasen-Bedeckungen tragen. Zuschauer bei Trainings- und Wettkampfveranstaltungen in Innenräumen sind nicht zulässig. Im Freien sind maximal 100 Zuschauer zulässig. Das Gesundheitsamt entscheidet auf Antrag im Einzelfall, ob und unter welchen Auflagen eine höhere Zuschauerzahl gestattet werden kann.

 

  • Veranstaltungen sind nur mit maximal 100 Personen zulässig. Auch hier entscheidet das Gesundheitsamt auf Antrag im Einzelfall, ob und unter welchen Auflagen eine höhere Personenzahl gestattet werden kann. Bei Veranstaltungen sowie in Gaststätten müssen für jede anwesende Person mindestens drei Quadratmeter begehbare Fläche vorhanden sein.

 

  • Für Besuche von Kinos, Theatern und Vergnügungsstätten sowie die Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen sowie Zusammenkünften von Glaubensgemeinschaften, Gottesdiensten und Trauerfeiern gilt grundsätzlich die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen – auch am Sitzplatz.

 

  • Es gilt die dringende Empfehlung des Tragens von Mund-Nasen-Bedeckungen an Schulen auch während des Präsenzunterrichts ab der fünften Klasse.

 

  • Appell des Gesundheitsamtes: Bei Symptomen bitte zuhause bleiben

 

Allgemeinverfügung (22.10.2020)