mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Kulturfoerderpreis VHSLogo 630

Bildnachweis: Burg Staufenberg: Kim Schneider, Tanz: Landjugend Gießen,
Manga: Markéta Roska, Malerei: Landkreis Gießen

 

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Kulturschaffende,2019 03 12 Landraetin Anita Schneider


die Corona-Pandemie stellt uns und das öffentliche Leben vor neue Herausforderungen. Dies gilt für viele Branchen, wie z.B. der Veranstaltungs- und Kulturbranche. Betroffen sind zudem die Kulturvereine und Kulturermöglicher und Kulturschaffenden im Landkreis Gießen. Angebote müssen neu überdacht und organisiert, Bewährtes über Bord geworfen werden. Positiv gedacht, schaffen Krisen dabei auch stets Raum für Kreativität und Innovation.


Wir wollen in diesem Jahr diese Kreativität und Innovation zu einem Schwerpunkt des Kulturförderpreises machen. Mit einer Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb haben alle Kulturschaffenden, die trotz strenger Pandemie-Auflagen Wege gesucht haben, Kultur zu ermöglichen, mit ihren Werken und Konzepten gute Chancen auf den Kulturförderpreis.


„Kultur stärkt Demokratie – für Teilhabe, Mitbestimmung und Vielfalt in der Corona-Krise“ lautet das Motto des Kulturförderpreises 2020. Mit diesem Schwerpunktthema werden Aktivitäten zur Bewerbung aufgerufen, die Kultur auch während der Pandemie ermöglichen. Ebenso willkommen sind Bewerbungen, die sich mit politisch und gesellschaftlich relevanten Fragestellungen auseinandersetzen oder die demokratischen Prinzipien wie Mitbestimmung, Teilhabe, Solidarität oder Vielstimmigkeit fördern. Denn Kulturelles Handeln bietet Chancen, sich auch in Krisenzeiten mit unserer demokratischen Gesellschaft auseinanderzusetzen.


Kunst und Kultur bieten Begegnungsräume, die zum bürgerschaftlichen Mitmachen einladen und interkulturelle Verständigung fördern. Auch wenn im Sommer 2020 viele Veranstaltungen ohne oder mit wenig Publikum stattfinden mussten, so bieten Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Führungen oder Musikveranstaltungen dennoch Raum für Austausch, Debatten- und Streitkultur – und zum gemeinsamen Lernen. Der Einbezug unterschiedlicher Positionen und Sichtweisen (er)öffnet Kultur – für alle Menschen. Damit fördert kulturelle Praxis den zivilgesellschaftlichen Dialog und damit die demokratische Grundordnung.


Wir freuen uns auch in diesem Jahr über Bewerbungen von einzelnen Künstlern, von Vereinen oder Initiativen. Es ist zudem unser Ziel, Bewerbungen aus allen Bereichen, sei es Literatur, Malerei, Theater oder Musik, zu erhalten. Der Förderpreis „Kulturregion Landkreis Gießen“ soll Kulturschaffende und Kulturförderer aus allen Bereichen ansprechen, denn sie alle leisten auf unterschiedliche Weise einen Beitrag zu mehr Lebensqualität und regionaler Identifikation im ländlichen Raum.

 

Nach dem Einsendeschluss werden die Wettbewerbsbeiträge gemeindeübergreifend bekannt gemacht. Hierfür stellen wir Ihr Kulturangebot auf der Internetseite des Landkreises Gießen und auf Litfaßsäulen in den Kommunen vor.


Nutzen Sie die Chance. Bewerben Sie sich oder schlagen Sie jemanden vor. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

 

Anita Schneider, Landrätin

 

 

 

Aktueller Hinweis

 Besuche der Kreisverwaltung Gießen sind nur nach Terminvereinbarungen möglich.

 

Weiterlesen...

Sie erreichen uns

vhs Landkreis Gießen
Heinrich-Neeb-Straße 17
35423 Lich

 

 Torsten Denker
Tel. 0641 9390-5722

 

Fax 0641 9390-5740

 

foerderpreis-kulturregion
@lkgi.de

www.vhs-kreis-giessen.de

Formulare & Downloads

Schwerpunktthema 2020: Kultur stärkt Demokratie

 

 

Schwerpunktthema 2019: grenzen_los kultur

 

 

Schwerpunktthema 2018: Kultur im Wandel der Zeit: Gestern, heute, morgen

 

 

Schwerpunktthema 2017:
Heimat!?