mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

JuryUm dem weit gefassten Kulturbegriff des Förderpreises Rechnung zu tragen, sind auch in der Jury Akteure aus unterschiedlichsten Bereichen vertreten.

 

Die Jury besteht aus folgenden Akteuren:

  • Landrätin Anita Schneider, Landkreis Gießen
  • Bürgermeister Bernd Klein, Stadt Lich, Vorsitzender der Kreisversammlung der Bürgermeister/innen im Landkreis Gießen
  • Annette Henkel, Vorsitzende des Infrastrukturausschusses des Landkreis Gießen
  • Bernd Hesse, Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft der Kulturinitiativen und soziokulturellen Zentren in Hessen e.V. 
  • Prof. Dr. Ansgar Schnurr, Justus-Liebig-Universität, Institut für Kunstpädagogik
  • Cathérine Miville, Intendantin des Stadttheaters Gießen 
  • Torsten Denker, Leiter der Kreisvolkshochschule Landkreis Gießen 
  • Daniel Rac, Vertreter des Sängerkreises Gießen
  • Sönke Müller, Leitungsteam des Freiwilligenzentrums für Stadt und Landkreis Gießen
  • Dr. Reinhard Kaufmann

 

Coronavirus

Alle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Gießen sind zu finden unter corona.lkgi.de

Aktueller Hinweis

Besuche der Kreisverwaltung sind nur nach Termin- vereinbarungen möglich.

 

Beim Betreten der Kreisverwaltung gilt die 3G-Regel.

 

Bitte halten Sie einen Nachweis über Ihren Impf- bzw. Genesenenstatus bereit oder ein aktuelles, negatives Schnelltestergebnis. Sie können sich hierzu im Schnelltestzentrum am Riversplatz oder jedem anderen Schnelltestzentrum testen lassen. zur Übersicht und Terminbuchung

Sie erreichen uns

vhs Landkreis Gießen
Heinrich-Neeb-Straße 17
35423 Lich

 

 Torsten Denker
Tel. 0641 9390-5722

 

Fax 0641 9390-5740

 

foerderpreis-kulturregion
@lkgi.de

www.vhs-kreis-giessen.de

Formulare & Downloads

Schwerpunktthema 2021: Kultur unverzichtbar! Kooperativ – analog – digital

 

 

Schwerpunktthema 2020: Kultur stärkt Demokratie

 

 

Schwerpunktthema 2019: grenzen_los kultur

 

 

Schwerpunktthema 2018: Kultur im Wandel der Zeit: Gestern, heute, morgen

 

 

Schwerpunktthema 2017:
Heimat!?