mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Jürgen Crombach und Anita Schneider vor einigen Bildern.(21.05.2021) „Endlich hängen hier wieder Bilder in den Räumen der Zulassungsstelle“, sagte Landrätin Anita Schneider, als sie mit dem Maler Jürgen Crombach durch seine Ausstellung schlenderte. Auf eine feierliche Eröffnung mit Gästen musste verzichtet werden, was die Landrätin bedauerte. „Hier kann man dennoch nun wieder Kunst im Alltag erleben. In einer Zeit, in der die Kunstszene zu kurz kommt und wir kulturell ausgehungert sind“, sagte sie.


Und auch Jürgen Crombach scherzte: „Meine Bilder haben mir zugeflüstert, dass sie sich freuen, endlich wieder raus zu dürfen!“ Der Biebertaler hat in seinem Malerstübchen inzwischen über 800 Motive geschaffen, von denen immer wieder eine Auswahl in diversen Ausstellungsräumen in der Region zu sehen ist.


Derzeit können Personen, die einen Termin in der Zulassungs- oder Führerscheinstelle am Bachweg in Gießen haben, während der Wartezeit rund 30 seiner Bilder auf sich wirken lassen. Sie zeigen unterschiedliche Motive, darunter Portraits, Landschaften, Stillleben, in unterschiedlichen Techniken – stets figurativ, wie es der Stil des Malers ist. „Bei meinen Arbeiten steht das Motiv im Mittelpunkt“, erklärte Jürgen Crombach. Und so erkannte Anita Schneider sofort eine Stadtansicht und lobte das fast schon fotografische Moment einiger Bilder.


Noch bis Ende Juli ist die Ausstellung in den Fluren zu sehen und erfreut neben den Kund*innen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landkreises, die in der Außenstelle der Kreisverwaltung arbeiten.

Coronavirus

Alle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Gießen sind zu finden unter corona.lkgi.de

Aktueller Hinweis

 Besuche der Kreisverwaltung Gießen sind nur nach Terminvereinbarungen möglich.

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen
Der Kreisausschuss
Riversplatz 1-9
35394 Gießen
Tel. 0641 9390 0
Fax 0641 33448

 

E-Mail: info@lkgi.de