mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

thumb AktuellesPflegekräfte dringend gesucht: Der Landkreis Gießen und die Kommunen starten einen Aufruf, um vom Coronavirus betroffene Pflege- und Seniorenheime zu unterstützen. Gibt es in einer Einrichtung Infektionen, drohen durch die notwendigen Quarantänemaßnahmen schnell Engpässe in der Pflege und Betreuung alter Menschen. Der Landkreis Gießen möchte nun Unterstützungsangebote für Heime koordinieren und bündeln. Fachkräfte sind aufgerufen, sich zu melden. Ruth Hoffmann, Altenhilfeplanerin des Landkreises, wird Angebote geeigneter Personen und den Bedarf betroffener Einrichtungen koordinieren.


„Wir stehen regelmäßig im Austausch mit Senioren- und Pflegeeinrichtungen“, sagt Landrätin Anita Schneider. Dabei sei deutlich geworden, wie schnell Personalengpässe entstehen, wenn Einrichtungen von Corona-Infektionen betroffen sind. „Auch wenn der Landkreis nicht die Pflegeaufsicht führt – diese liegt beim Regierungspräsidium und damit beim Land Hessen – möchten wir mit unserer Fachkenntnis aus der Altenhilfeplanung und Pflegeberatung schnell und unbürokratisch unterstützen“, erklärt die Landrätin. „Ziel ist ein Personalpool, um so betroffene Heime im Landkreis Gießen bei der dringenden Suche nach zusätzlichem Personal zu entlasten.“


Geeignete Personen können sich per E-Mail melden


Diese Initiative wird unterstützt von den Städten und Gemeinden. „Vor Ort sind die Kommunen als erste mit den Nöten betroffener Einrichtungen konfrontiert“, sagt Dr. Bernd Wieczorek, Bürgermeister von Lollar und Vorsitzender der Bürgermeisterdienstversammlung. „Es ist gut, hier gemeinsam vorzugehen und ein solches Unterstützungsangebot zu schaffen.“


Wer unterstützen möchte und die fachlichen Qualifikationen besitzt, ist zur Mithilfe eingeladen und kann sich beim Landkreis melden. Angesprochen sind alle gelernten Pflege- und Pflegehilfskräfte. Interessierte können eine E-Mail senden an die zentrale Adresse pflegekraefte-pool@lkgi.de. Die Fachleute der Kreisverwaltung werden die fachlichen Voraussetzungen prüfen und bei Bedarf die Hilfsangebote den Einrichtungen vermitteln.

Coronavirus

Alle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Gießen sind zu finden unter corona.lkgi.de

Aktueller Hinweis

 Besuche der Kreisverwaltung Gießen sind nur nach Terminvereinbarungen möglich. Weiterlesen ...

 

Derzeit ist die Außenstelle im Gießener Bachweg aufgrund einer Baustelle nur über eine Umleitung erreichbar. Weiterlesen ...

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen

Kreisgremien und Öffentlichkeitsarbeit

Riversplatz 1-9

35394 Gießen

pressestelle@lkgi.de 

 

Dirk Wingender
Gebäude F, Raum 207
Telefon: 0641 9390-1470
Mobil: 0176 19390-823

Nadine Jung
Gebäude F, Raum 204
Telefon: 0641 9390-1456
Mobil: 0176 19390-849

Meike Faust
Gebäude F, Raum 204
Telefon: 0641 9390-1471

 

Louisa Wehlitz
Gebäude F, Raum 204
Telefon: 0641 9390-1460

Wir sind für Sie da

Montag bis Freitag
9 bis 18 Uhr