mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

vier Menschen sitzen an einem TischDer Schulstandort Laubach ist für alle Altersklassen von Schülern attraktiv und außergewöhnlich vielfältig. Nach der Grundschulzeit an der Theodor-Heuss-Schule oder der Evangelischen Grundschule in Freienseen können Schülerinnen und Schüler die Friedrich-Magnus-Gesamtschule und schließlich das Laubach-Kolleg besuchen. „Die Möglichkeiten in Laubach sind nicht nur für Kinder und Familien aus der Stadt und den Ortsteilen interessant“, sagt Bürgermeister Peter Klug, „auch für Schülerinnen und Schüler aus Ortsteilen von Lich ist es durchaus praktisch und vorteilhaft, zur Schule nach Laubach zu gehen.“ Dass jetzt auch eine sehr gut passende Busverbindung den Schulbesuch in Laubach möglich macht, freut ihn sehr.


Auch die Schulleiterinnen der weiterführenden Schulen, Irina Reh (kommissarische Schulleitung) und Ellen Reuther, begrüßen, dass die Verkehrsgesellschaft Oberhessen (vgo) mit dem Fahrplanwechsel eine kleine Veränderung vorgenommen hat, die große Wirkung nach sich zieht. Denn nun können Fahrgäste aus Richtung Lich mit einem Umstieg in Münster pünktlich zum Unterrichtsbeginn in Laubach an den Schulen sein. Vor dem Fahrplanwechsel fuhr der Schulbus ab Münster wenige Minuten früher ab als der Bus aus Lich in Münster angekommen war, der über Nieder- und Ober-Bessingen bis Grünberg fährt. Der Umstieg war also nicht möglich.


Die Verschiebung im Fahrplan um wenige Minuten ist das Ergebnis der Eingaben aus Laubach sowie von Besprechungen, den so genannten Schulgesprächen, die der Landkreis als Schulträger regelmäßig mit der vgo führt. Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl hatte im Vorfeld bei einer Beratung mit den Laubacher Schulleiterinnen zugesagt, die morgendliche Busverbindung nach Laubach prüfen zu wollen und auf den Missstand hinzuweisen. „Dies ist nun geschehen und wurde auch prompt geändert. Ich bin mir sicher, dass damit der Schulstandort und auch der ländliche Raum im äußersten Osten des Landkreises nachhaltig gestärkt werden kann“, sagt Christiane Schmahl im Gespräch mit den Schulleiterinnen und dem Bürgermeister.


Frau mit einem Fahrplan in der HandDie Schulentwicklungsplanung hatte unter anderem gezeigt, dass die Schülerzahlen in Laubach langfristig rückläufig prognostiziert werden. Dabei ist neben der Vielfalt der Schulträger und –formen auch die Kooperation im Schulverbund zwischen Gesamtschule und Kolleg ein überzeugender Grund für einen Schulbesuch in Laubach, meint Peter Klug. Denn Kinder, die beabsichtigen, ihr Abitur am Laubach Kolleg abzulegen, haben einen reibungslosen Übergang, wenn sie zuvor zur Friedrich-Magnus-Gesamtschule gegangen sind. „Warum sollten Schüler aus Bessingen oder Münster für das Abitur zunächst nach Lich zur Schule gehen und dann nach Gießen wechseln, wenn sie im benachbarten Laubach praktisch alles aus einer Hand bekommen?!“, fragt der Bürgermeister.


Kolleg-Schulleiterin Ellen Reuther führt zudem das internationale Abitur an, das am Kolleg abgelegt werden kann. Der Schulverbund aller vier Schulen in Laubach biete zahlreiche Bildungsmöglichkeiten – bei Berücksichtigung des individuellen Lerntempos des Jugendlichen und der persönlichen Leistungsschwerpunkte. Zugleich legt der Schulverbund großen Wert auf Medienkompetenz und bietet von PC-Unterricht in der Grundschule bis zu iPad-Klassen in der Oberstufe ein breites Spektrum, damit die Jugendlichen souverän mit den medialen Möglichkeiten umgehen lernen. Ein Faltblatt, das über den Schulstandort informiert, listet Merkmale aller Schulen auf und wirbt für einen Schulbesuch im Osten des Landkreises Gießen.

Coronavirus

Alle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Gießen sind zu finden unter corona.lkgi.de

Aktueller Hinweis

 Besuche der Kreisverwaltung Gießen sind nur nach Terminvereinbarungen möglich.

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen

Kreisgremien und Öffentlichkeitsarbeit

Riversplatz 1-9

35394 Gießen

pressestelle@lkgi.de 

 

Dirk Wingender
Gebäude F, Raum 207
Telefon: 0641 9390-1470
Mobil: 0176 19390-823

Nadine Jung
Gebäude F, Raum 204
Telefon: 0641 9390-1456
Mobil: 0176 19390-849

 

Meike Faust
Gebäude F, Raum 204
Telefon: 0641 9390-1471

 

Jessica Ruis
Gebäude F, Raum 204
Telefon: 0641 9390-1460

Wir sind für Sie da

Montag bis Freitag
9 bis 18 Uhr