Drucken

„Die Gießener BauExpo ist eine bewährte Form der Bürgeransprache“, erläutert die Bürgermeisterin der Stadt Gießen, Gerda Weigel-Greilich, im Hinblick auf den gemeinsamen Auftritt von Stadt und Landkreis Gießen auf der BauExpo 2016, der größten regionalen Messe rund ums Bauen. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das neu gegründete Energieberatungs-Netzwerk, das aus der Initiative Giessener Gebäudepass hervorgegangen ist.  Neben unabhängigen Energieberatern aus der Region zählen auch  Energiebeiräte aus den Städten und Gemeinden im Landkreis Gießen zu seinen Mitgliedern. - Der Stand ist in Halle 1 Stand F6 zu finden.

 

Das Energieberatungs-Netzwerk hat es sich zur Aufgabe gemacht, qualifizierte und unabhängige Energieberatung im gesamten Kreisgebiet anzubieten und Transparenz in den derzeitigen Dschungel unüberschaubarer  Beratungs- und Förderangebote zu bringen. „Das Energieberatungsnetzwerk Landkreis Gießen leistet einen wichtigen Beitrag für unsere Region“, resümiert Landrätin Anita Schneider. „Nur eine unabhängige Energieberatung zeigt auf, mit welcher Sanierungsmaßnahme tatsächlich die meiste Energie gespart werden kann. Und dann amortisiert sich eine solche Investition auch innerhalb eines überschaubaren Zeitraums.“

 

Mit etwas Glück können Besucherinnen und Besucher des Messestandes Beratungen aus dem Angebot der Verbraucherzentrale Hessen (VZH) gewinnen, z.B. den Gebäude-Check, den Heizungs-Check oder ein Beratungsgespräch in den Räumen der VZH in Gießen. Die Teilnahme am Gewinnspiel nimmt nur wenige Minuten Zeit in Anspruch. Für erste Fragen rund um das Energiesparen am Bau und die Fördermöglichkeiten für Beratungen und Baumaßnahmen stehen während der gesamten Messezeit qualifizierte Energieberater aus dem Netzwerk am Stand zur Verfügung.