mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Gruppenfoto auf einer Treppe im ehemalien Wiesbadener Schloss, wo heute der Landtag untergebracht ist.Kürzlich machten sich 15 Frauen aus dem Landkreis Gießen auf, um den Hessischen Landtag in Wiesbaden zu besuchen. Eingeladen hatte das Kreisfrauenbüro in Kooperation mit dem Büro für staatsbürgerliche Frauenarbeit (Büro F) und die Hessische Staatskanzlei.


Es sollte ein sehr informativer und unterhaltsamer Tag werden: Einer allgemeinen Information über den Hessischen Landtag schloss sich das Treffen mit dem Vizepräsidenten des Hessischen Landtages, Frank Lortz, an. Er erläuterte die Statuten und Abläufe der Sitzungen. Ausführlich ging er dabei auch auf Fragen ein, die sich auf die sehr zeitintensive Arbeit als Abgeordneter bezogen – mit sehr persönlichen Einblicken auf Auswirkungen in seinem Familienleben.


Nach einer Stärkung in der Kantine des Landtages konnten die Frauen aus dem Landkreis Gießen bei einer Führung das Landtagsgebäude im ehemaligen Wiesbadener Schloss kennenlernen. Anschließend nahmen sie an einer Plenarsitzung teil und erlebten Politik in der „ersten Reihe“.


Zum Abschluss des Besuches in Wiesbaden kamen die Frauen in ein anregendes Gespräch mit den frauenpolitischen Sprecherinnen der Landtagsfraktionen. Claudia Ravensburg (CDU), Lisa Gnadl (SPD), Sigrid Erfurth (Bündnis 90/die Grünen) und Marjana Schott (Die Linke) stellten sich den Fragen der Besucherinnen. Dabei ging es unter anderem um das Gleichberechtigungsgesetz, wobei im Gespräch deutliche Unterschiede zwischen Regierungs- und Oppositionsstandpunkten erkennbar waren. Auch die Vereinbarkeit von Familie und der Tätigkeit als engagierte Abgeordnete waren ein Thema. Die Arbeit als Landtagsabgeordnete in Einklang zu bringen mit den Aufgaben der Kindererziehung wurde von allen vier Politikerinnen gleichermaßen als große Herausforderung gesehen.


Während des Abschlussgespräches mit Susanne Baier von der Hessischen Staatskanzlei und Christina Greiner vom Büro F wurde deutlich, dass Politik für und mit Frauen viel bewegt hat. Der Weg für weitere Veränderungen im Sinne von gleicher Teilhabe und der Verwirklichung persönlicher Ziele von Frauen ist geebnet – er muss weiter gegangen werden. Am Abend waren alle Frauen sich einig: „Das war ein toller Tag!“

Coronavirus

Alle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Gießen sind zu finden unter corona.lkgi.de

Aktueller Hinweis

 Besuche der Kreisverwaltung Gießen sind nur nach Terminvereinbarungen möglich.

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen

Kreisgremien und Öffentlichkeitsarbeit

Riversplatz 1-9

35394 Gießen

pressestelle@lkgi.de 

 

Dirk Wingender
Gebäude F, Raum 207
Telefon: 0641 9390-1470
Mobil: 0176 19390-823

Nadine Jung
Gebäude F, Raum 204
Telefon: 0641 9390-1456
Mobil: 0176 19390-849

 

Meike Faust
Gebäude F, Raum 204
Telefon: 0641 9390-1471

 

Jessica Ruis
Gebäude F, Raum 204
Telefon: 0641 9390-1460

Wir sind für Sie da

Montag bis Freitag
9 bis 18 Uhr