mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Der Landkreis Gießen bietet ein Duales Studium an.

  

   

Fachliche Voraussetzungen

  • Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife
  • Bestehen des Einstellungstests
  • gute Leistungen in Deutsch, Mathematik und Gesellschaftslehre

   

  

Persönliche Voraussetzungen

  • Engagement
  • Sorgfältigkeit
  • Flexibilität
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Vertrauenswürdigkeit
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein
  • gute Ausdrucksfähigkeit (sowohl mündlich als auch schriftlich)

    

  

Praktische Ausbildung

In Praxismodulen lernen die Studierenden die Aufgaben und typischen Arbeitsvorgänge des gehobenen Dienstes der allgemeinen (inneren) Verwaltung kennen. Die Studierenden sollen die im theoretischen Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten praxisgerecht anwenden und befähigt werden, praktische Erfahrungen mit fachtheoretischen Lehrinhalten zu verbinden. Am Ende ist ein Praxisbericht zu erstellen.

    

   

Theoretische Ausbildung

Das Studium findet in Modulform in der Hochschule für Polizei und Verwaltung statt und umfasst vor allem rechts-, wirtschafts-, verwaltungs- und sozialwissenschaftliche Studieninhalte, die während der praktischen Studienabschnitte in konkreten und praxisbezogenen Tätigkeiten umgesetzt werden.

   

   

Ausbildungsdauer/-umfang

Die Regel-Studienzeit beträgt drei Jahre.

    

   

Laufbahnprüfungen

Modulprüfungen

Alle Modulprüfungen werden studienbegleitend durchgeführt.
Sie werden in Form von Klausuren, Prüfungsgesprächen, schriftlichen Hausarbeiten, Projekt- oder Seminararbeiten und Präsentationen abgelegt.

    

Bachelorarbeit

Zum Abschluss des Studiums ist eine Bachelorarbeit (Bachelor Thesis) zu verfassen. Sie besteht aus einer schriftlichen Arbeit sowie einer mündlichen Präsentation der Bachelorarbeit (Kolloquium).

    

  

Vergütung

Der monatliche Vergütung beträgt derzeit 1203,04 €. Diese ist analog der Höhe des im hessischen Besoldungsgesetz geltenden Anwärtergrundgehalts.

 

 

Online-Bewerbung

Unter diesem Link können Sie sich online bewerben. Bewerbungsschluss ist der 12. Oktober 2018.

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen
Personalentwicklung und Organisationsentwicklung
Riversplatz 1-9
35394 Gießen

Beate Böhm
Tel 0641 9390 1556
ausbildung@lkgi.de

 

Claudia Schmidt
Tel 0641 9390 1557
ausbildung@lkgi.de

Servicetelefon

Montag bis Donnerstag
8 - 16 Uhr

Freitag

8 - 14 Uhr

 

Tel. 0641 9390 0

 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Nutzung unserer Internetseite so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen Ok