Drucken

Ein Richterhammer mit Grundplatte.Die von der Kreiskasse gepfändeten Gegenstände versteigert der Landkreis Gießen auf der Internetseite www.zoll-auktion.de, wo auch beschlagnahmte und ausrangierte Gegenstände ersteigert werden können.

 

Dort sind Fahrzeuge aller Art und in großer Zahl zu finden: Gebraucht- und Nutzfahrzeuge, Jahreswagen, Anhänger und Autoteile. Auf der Auktions-Webseite der Bundeszollverwaltung wird jedoch weit mehr als nur Autos angeboten.

 

Außerdem gibt es Auktionen aus dem Bereich Computer, Mobilfunk und Elektronik, Antiquitäten, Schmuck und Uhren, Werkzeuge und Maschinen, Kleidung und viele andere Kategorien.

 

Das Angebot lädt zum Stöbern ein. Schnäppchen sind immer möglich.

 

Wer an der Zoll-Auktion teilnehmen möchte, registriert sich auf der Auktionsseite und kann dann mitbieten. Ein elektronischer Bietagent bietet so lange automatisch für einen mit, bis die Auktion das persönliche Höchstgebot erreicht hat. Die Auktionen beginnen und enden an den jeweils aufgeführten Tagen um 9 Uhr. Wer nach dem Ende der Versteigerungsfrist den Zuschlag erhalten hat, wird per E-Mail  informiert.

 

Einen kleinen Unterschied gibt es zu den klassischen Ersteigerungsportalen: bei der Zollauktion muss der ersteigerte Artikel in der Regel innerhalb von zehn Tagen an dem angegebenen Abhol- oder Lagerort abgeholt werden. Bei kleineren Artikeln ist oft der Postversand möglich. Die Kosten dafür trägt der Käufer.

 

Hier kommen Sie zu den Versteigerungen im Internet von www.zoll-auktion.de.