mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

 

HAD-Referenz-Nr.: 28/253
Vergabenummer/Aktenzeichen: 96-41-958-18
a)   Auftraggeber (Vergabestelle):
Offizielle Bezeichnung:Landkreis Gießen - Der Kreisausschuss -
Straße:Riversplatz 1-9
Stadt/Ort:35394 Gießen
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Frau Stevanovic
Telefon:+49 64193901747
Fax:+49 64193901766
E-Mail:vergabe@lkgi.de
digitale Adresse(URL): http://www.lkgi.de
b)   Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOB/A
c)   Auftragsvergabe auf elektronischem Weg und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung:
(x) Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt
( ) Vergabeunterlagen werden auch elektronisch zur Verfügung gestellt
(x) Es werden elektronische Angebote akzeptiert
- ohne elektronische Signatur (Textform)
- mit fortgeschrittener elektronischer Signatur
- mit qualifizierter elektronischer Signatur
( ) kein elektronisches Vergabeverfahren
d)   Art des Auftrags: Ausführung von Bauleistungen
e)   Ausführungsort: Kreisvolkshochschule Lich Kreuzweg 33 35423 Lich
f)   Art und Umfang der Leistung: Leistung umfasst:
- Asbestsanierung,
- PCB-Sanierung,
- KMF-Sanierung,
- Teilabbruch Gebäude,
- Fensterausbau, Türausbau
- Türdurchbrüche im Bestand herstellen
- Wandfliesen entfernen
- Abbruch Estrich und Bodenplatte für neue Entwässerung
- Abbruch abgehangene Decke
- Abbruch Kelleraußentreppe

Menge:
- 6 Stahltüren Asbest ausbauen
- 235 m Fugenkitt Fenster Asbest ausbauen
- 50 m2 Asbesthaltige Faserzementplatten ausbauen
- 260 m2 PCB-haltige Deckenplatten (Unterdecke) abbauen
- 20 m2 KMF-haltige Trockenbauwand abreisen
- 450 m2 KMF-haltige Dämmung auf Unterdecke ausbauen
- 700 m2 KMF-haltige Dachdämmung ausbauen
- 200 m3 Teilabbruch Gebäude
- Demontage und Entsorgung 3 Küchen
- Sicherung und Teilabbau mit Einlagerung einer Küche
- 27 m2 Abbruch Außenwand mit Klinkerverblendung
- 80 St neue Sturzlager herrichten
- 1000 m2 Bodenbelag ausbauen
- 2000 m Sockelleisten ausbauen
- 500 m2 Fenster ausbauen
- 25 Kellerfenster Stahl ausbauen
- 300 m2 Fliesen abbrechen
- 80 m2 Teilabbruch Mauerwerk für Türen
- 900 m2 abgehangene Decke ausbauen
     
g)    
h)   Unterteilung in Lose: Nein
i)   Ausführungsfrist:
Es wird auf die Besonderen Vertragsbedingungen sowie den beigefügten Bauzeitenplan verwiesen.
Beginn : 01.10.2018
Ende : 28.02.2019
j)   Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen
k)    
l)    
n)   Frist für den Eingang der Angebote: 31.07.2018 10:00 Uhr
o)   Ort der Angebotsabgabe:
siehe unter a)
p)   Das Angebot ist abzufassen in: de
q)   Angebotseröffnung: 31.07.2018 10:00 Uhr
    Ort: Riversplatz 1-9, 35394 Gießen, Gebäude E Raum 306
    Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Bieter und bevollmächtigte Personen
r)    
s)    
t)   gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der Auftragsvergabe haben muss:
Keine besondere Rechtsform vorgeschrieben. Im gegebenen Fall muss aber erklärt werden:
die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfalle,
dass nachfolgend alle Mitlieder aufgeführt sind und der für die Durchführung des Vertrages bevollmächtigte Vertreter aller Mitglieder bezeichnet ist,
dass der bevollmächtigte Vertreter alle Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt,
und dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften.
Die Erklärung ist auf dem vorgegebenen Formular zu machen und dem Angebot beizufügen.
u)   Eignungsnachweise: Bedingung an die Auftragsausführung:
Vorzulegende Nachweise:
Verpflichtungserklärung nach HVTG; Mit dem Angebot; Mittels Eigenerklärung
Anlage Referenzen VOB; Mit dem Angebot; Mittels Eigenerklärung
Nachweis über die persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer:
Eigenerklärung auf vorgegebenem Formular.

Vorzulegende Nachweise:
Eigenerklärung zur Eignung und Zuverlässigkeit; Mit dem Angebot; Mittels Eigenerklärung
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Eigenerklärung auf vorgegebenem Formular.
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
Es sind Referenzen über die Ausführung von drei vergleichbaren Aufträgen aus den letzten drei Geschäftsjahren anzugeben. Hierfür stellen die Vergabeunterlagen ein Formular bereit. Zusätzliche Bescheinigungen des/der genannten Auftraggeber sind erwünscht.
v)    
w)   Nachprüfstelle:
Regierungspräsidium Gießen Landgraf-Philipp-Platz 1-7 35390 Gießen
x)   Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
y)   Zuschlagskriterien
Preis
z)   Sonstige Angaben:
Das Verfahren wird im wesentlichen über die vom Landkreis Gießen genutzte elektronische Vergabeplattform Deutsches Vergabeportal (DTVP), URL http://www.dtvp.de, abgewickelt. Es ist daher für alle interessierten Bieter unabdingbar, dass im Projektraum eingestellte Informationen regelmäßig eingesehen werden.
Um automatische Nachrichten des Systems zu empfangen, z.B. bei Änderung der Vergabeunterlagen oder beantworteten Bieterfragen, müssen sich Bieter auf der Plattform registriert und für das Verfahren freigeschaltet haben (empfohlen). Das gleiche gilt für die Nutzung der elektronischen Angebotsabgabe. Im übrigen ist eine Registrierung auf DTVP jedoch weder erforderlich noch Voraussetzung für eine Teilnahme am Verfahren.

Elektronische Einreichung von Angeboten: https://www.dtvp.de/Center/

Elektronischer Zugang zu den Vergabeunterlagen: https://www.dtvp.de/Center/
Bekanntmachungs-ID: CXS0YY5YDLN

nachr. HAD-Ref. : 28/253
nachr. V-Nr/AKZ : 96-41-958-18
Tag der Veröffentlichung in der HAD: 28.06.2018

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen
Der Kreisausschuss
Riversplatz 1-9
35394 Gießen
Tel. 0641 9390 0
Fax 0641 33448

 

E-Mail: Info@lkgi.de

Servicetelefon

Montag bis Donnerstag
8 - 16 Uhr

Freitag

8 - 14 Uhr

 

Tel. 0641 9390 0

 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Nutzung unserer Internetseite so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen Ok