mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

v.l.n.r.: Marcus Grabow, Beate Böhm, David Zimmermann, Saskia Dietz, Dr. Christiane Schmahl, Sebastian Lück, Fabienne Riedel, Thomas Knoblauch, Holger Schneider (Quelle: Landkreis Gießen) nde LKGIKarriere beim Landkreis Gießen – die Chancen darauf stehen heute besser denn je, sagt Beate Böhm, Ausbildungsleiterin des Kreises. Diese ergreifen wollen drei junge Menschen, die jetzt ihr duales Studium zum „Bachelor of Arts – Allgemeine Verwaltung“ begonnen haben. Die Erste Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl begrüßte Saskia Dietz, Marcus Grabow und David Zimmermann mit den Worten: „Wir brauchen Leute mit dieser Ausbildung. Wenn Sie es schaffen, dann steht Ihnen der Weg in der Verwaltung offen.“

 

Das Studium findet an der Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV) statt. Nach vier Einführungstagen in der Ausbildungsbehörde geht es bis Ende Februar 2019 an die HfPV. Dann folgt das erste von mehreren dreimonatigen Praktika beim Landkreis Gießen. Dort lernen die Studierenden Praxisfelder der Allgemeinen Verwaltung, Finanz- und Personalmanagement, Leistungsverwaltung und die Eingriffs- und Ordnungsverwaltung kennen.

 

Dietz hat eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten in Ulrichstein absolviert. Für sie wird der Sprung aus einem Rathaus mit zehn Mitarbeitern in eine große Verwaltung wie den Landkreis eine spannende Herausforderung. Zimmermann hat vor dem Beginn des dualen Studiums unter anderem Mathematik auf Lehramt studiert. Er freut sich vor allem auf den Finanzbereich. Und Grabow ist ein Eigengewächs des Landkreises; er hat hier in diesem Jahr seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten erfolgreich abgeschlossen.

 

Tipps holen konnten sich die drei Studierenden bei Sebastian Lück und Fabienne Riedel. Sie haben gerade ihr Studium erfolgreich abgeschlossen und bleiben dem Landkreis Gießen erhalten: Riedel in der Beistandschaft im Jugendamt und Lück im Jobcenter.

 

Einen erfolgreichen Start und eine gute Zeit wünschten auch Thomas Knoblauch vom Fachdienst Personal- und Organisationsentwicklung sowie im Namen des Personalrats Holger Schneider.

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen
Der Kreisausschuss
Riversplatz 1-9
35394 Gießen
Tel. 0641 9390 0
Fax 0641 33448

 

E-Mail: Info@lkgi.de

Servicetelefon

Montag bis Donnerstag
8 - 16 Uhr

Freitag

8 - 14 Uhr

 

Tel. 0641 9390 0

 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Nutzung unserer Internetseite so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen Ok