mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Landrätin Anita Schneider (1. v. r.), Erste Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl (4. v. l.), Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter Hans-Peter Stock (1. v. l.) sowie die Vertreterinnen des Personalrats Dagmar Könitzer (6. v. l.) und Heidrun Gans (2. v. r.) ehren die Jubilare und verabschieden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landkreises Gießen.„Die Ehrung und Verabschiedung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rahmen eines festlichen Zusammenkommens ist mir ein besonderes Anliegen“, sagt Landrätin Anita Schneider. „Denn wir wissen, dass es von besonderer Bedeutung ist, wenn sich Kolleginnen und Kollegen über viele Jahre in der Kreisverwaltung engagieren. Und das nicht erst seit dem Fachkräftemangel, der auch den Landkreis Gießen betrifft.“ Doch was hat der Fachkräftemangel mit dem Kalendereintrag „Jubiläen und Verabschiedungen“ der Landrätin zu tun? „Ganz einfach“, erklärt Anita Schneider: „Für den Nachwuchs braucht der Landkreis einen guten Ruf und für diesen Ruf sorgen langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“ Ganz wichtig dabei sei die Wertschätzung von Kolleginnen und Kollegen, aber auch die Wertschätzung von Führungskräften und durch Führungskräfte. Deshalb freute sich die Landrätin umso mehr, dass der hauptamtliche Kreisausschuss mit Dr. Christiane Schmahl und Hans-Peter Stock, der Personalrat mit Dagmar Könitzer und Heidrun Gans sowie einige Führungskräfte erschienen waren, um ihrer Wertschätzung für die geleisteten Dienste Ausdruck zu verleihen.

 

Los ging es mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit 40 Dienstjahren im Durchschnitt bereits ein halbes Leben beim Landkreis Gießen verbracht haben. Zu diesen Weggefährten gehört Dietmar Jürgens vom Jobcenter, der täglich mit der Bundesagentur für Arbeit zusammenarbeitet und sich zurzeit auf den Neubau am Gießener Bahnhof konzentriert. Ebenfalls als Jubilarin geehrt wurde Susanne Gruber vom Gesundheitsamt, zu deren Schwerpunkt die Schuleingangsuntersuchungen gehören.

 

Für 25 Dienstjahre, sozusagen der Silberhochzeit mit dem Landkreis, wurden geehrt Andrea Sommer vom Fachdienst Schule sowie Mükerrem Bor und Karin Keil vom Servicebetrieb. Letztere nahm zeitgleich mit ihrem 25-jährigen Jubiläum auch Abschied vom Landkreis Gießen.

 

Außerdem verabschiedete die Landrätin Brigitte Ulm vom Dezernat II, Bernd Fleischhauer vom Veterinärwesen und Verbraucherschutz, Sabine Stephan von der Bauaufsicht, Gabriele Herlitz von der Kinder- und Jugendhilfe sowie Marion Schaub, Ernst Brabetz und Sabine Hoppe vom Servicebetrieb. Anita Schneider bedankte sich für die vergangenen Jahre und wünschte alles Gute für die Zukunft.

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen
Der Kreisausschuss
Riversplatz 1-9
35394 Gießen
Tel. 0641 9390 0
Fax 0641 33448

 

E-Mail: Info@lkgi.de

Servicetelefon

Montag bis Donnerstag
8 - 16 Uhr

Freitag

8 - 14 Uhr

 

Tel. 0641 9390 0

 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Nutzung unserer Internetseite so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen Ok