mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Vera Ronge, Inhaberin der Agentur „Think fresh“
Die Qualifizierungsoffensive des Landkreises Gießen lädt Inhaberinnen, Inhaber und Führungskräfte aus kleinen und mittleren Unternehmen im Rahmen der Initiative ProAbschluss des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung zu einer kostenfreien Impulsveranstaltung ein. Vera Ronge, Inhaberin der Agentur „Think fresh“ und Führungskraft im Bereich Projektmanagement, referiert zum Thema „Innovationsfreude und Kreativität führen zum Erfolg“. Als ausgebildete Moderatorin für Zukunftswerkstätten wird sie in diesem interaktiven Workshop unkonventionelle Problemlösungsmethoden vermitteln. Sie erfahren, wie Sie als Führungskraft kreative Prozesse im Team und im eigenen Unternehmen initiieren und systematisch fördern können. Mit einfachen und teilweise kontraintuitiven Prinzipien und Techniken lernen Sie, eine Fülle origineller und nützlicher Ideen zu entwickeln. Und damit diese nicht im Rechner verschwinden, sondern erfolgreich umgesetzt werden, zeigt Vera Ronge, wie man „Ideenkiller“ clever ausschalten und durch geschickte Kommunikation, andere für die eigenen Ideen begeistern kann.


Die Veranstaltung findet am Freitag, den 22.09.2017 um 14.00 Uhr im Technologie- und Innovationszentrum Gießen statt. Um rechtzeitige Anmeldung unter https://www.tig-gmbh.de/veranstaltungen wird gebeten.


Die Initiative ProAbschluss unterstützt Unternehmen bei der Nachqualifizierung ihrer an- und ungelernten Beschäftigten, damit diese ihren Berufsabschluss berufsbegleitend nachholen können. Dies können auch Beschäftigte sein, die einen Berufsabschluss erlangt haben, jetzt aber in einem anderen Bereich arbeiten. Unternehmen, die unter beschleunigten Veränderungen und komplexen Herausforderungen innovativ arbeiten und sich weiterentwickeln wollen, nutzen das kreative Potential ihrer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Kreativität kann sich jedoch nur in Kombination mit Wissen und einer Qualifizierung im jeweiligen Tätigkeitsfeld voll entfalten. Durch eine Nachqualifizierung von an- und ungelernten Beschäftigten wird daher Fachpersonal gesichert, das sich zukünftig in Unternehmen auch für die erforderlichen kreativen Prozesse und Innovationen engagieren wird.


Die Initiative ProAbschluss wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie aus Mitteln des Landes Hessen und des Landkreises Gießen gefördert. Die Technologie- und Innovationszentrum Gießen GmbH ist für die Umsetzung des Projektes im Landkreis Gießen verantwortlich.


Wenn Sie sich als KMU über die Fördermöglichkeiten zur Qualifizierung Ihrer Mitar-beiter/-innen im Rahmen von ProAbschluss informieren möchten, kontaktieren Sie Frau Larissa Albohn, Bildungscoach der Initiative ProAbschluss im Landkreis Gie-ßen, unter der Telefonnummer 0641 948226-20 oder per E-Mail unter albohn@tig-gmbh.de. Allgemeine Informationen zu ProAbschluss bietet Ihnen die Website www.proabschluss.de.Quelle des Foto ist Foto Löffler

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen
Der Kreisausschuss
Riversplatz 1-9
35394 Gießen
Tel. 0641 9390 0
Fax 0641 33448

 

E-Mail: Info@lkgi.de

Servicetelefon

Montag bis Donnerstag
8 - 16 Uhr

Freitag

8 - 14 Uhr

 

Tel. 0641 9390 0