mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Interkulturelle WocheDie Interkulturelle Woche bietet bundesweit und hier im Landkreis Gießen die Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen. Begegnungsveranstaltungen laden dazu ein, die Einwanderungsgesellschaft in all ihren Facetten zu erleben, gute Erfahrungen wie Konfliktlösungen auszutauschen und für eine menschenfreundliche Gesellschaft zu streiten. Die Interkulturelle Woche setzt eindimensionalem Denken die Stärke der Vielfalt entgegen.


Die Veranstaltungen selbst sind sehr vielfältig. Dies können sein: Lesungen, Musik-, Film-, Theater- und Tanzveranstaltungen, Diskussionen, Workshops, Seminare, Sportveranstaltungen, Feste, ein Tag der Offenen Tür bei Religionsgemeinschaften, Institutionen, Unterkünften und Schulen bis hin zu Gottesdiensten und Friedensgebeten sowie Andachten.


Die Interkulturelle Woche findet jährlich Ende September, von Sonntag bis Samstag vor dem Erntedankfest, statt und wird mit einer bundesweiten zentralen Veranstaltung (Auftakt) eingeleitet. Dabei handelt es sich um eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie.


An der Interkulturellen Woche beteiligen sich zahlreiche Gemeinden, Vereine, Vertreter von Kommunen und Einzelpersonen in mehr als 500 Städten, Landkreisen und Gemeinden mit rund 4.500 Veranstaltungen. Sie wird von den Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen, Ausländerbeiräten und Integrationsbeauftragten, Migrantenorganisationen und Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen. Das interessante Programm in Stadt und Landkreis Gießen wäre auch ohne die vielen beteiligten Institutionen und Organisationen nicht möglich.

 

 

Veranstaltungen 2016

 

Freitag, 23. September

 

Veranstaltungstitel „Migranten-Kirchen treffen Eingeborene(n)-Kirchen“
Uhrzeit 10 Uhr
Ort Ev. Petrusgemeinde, Wartweg 9, 35392 Gießen
Veranstalter Arbeitskreis für Interkonfessionelle Fragen in der Ev. Kirche in Hessen und Nassau und der Ev. Kirche in Kurhessen-Waldeck in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Gießen-Wetzlar
Kurzbeschreibung/
Programm
Begrüßung, kurze Einführung, Andacht, „Heimat in Gießen für Gemeinden anderer Sprache und Herkunft?“, Kirchliche Flüchtlingsarbeit am Beispiel der HEAE Gießen, „Gemeinden anderer Sprache und Herkunft“ als ekklesiologische Herausforderung für die eingesessenen Kirchen in Deutschland“
Hinweise Öffentlicher Studientag. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 16.09.2016 bei Pfarrer Bernd Apel per Mail an: bernd.apel.oeku@ekhn.de

 

Samstag, 24. September

 

Veranstaltungstitel Eröffnung der interkulturellen Woche Come together
Uhrzeit 16 – 19 Uhr
Ort Fröbelstraße 65, 35394 Gießen
Veranstalter VHS Gießen
Kurzbeschreibung/
Programm
Ein interkulturelles Fest mit Tanz, Musik und Bufett.
Eintritt frei

 

Veranstaltungstitel Konzert: Multikulturelles Orchester der Universitätsstadt Gießen, Leitung: Georgi Kalaidjiev
Uhrzeit 19 Uhr
Ort Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung: Hannah-Arendt-Str. 8, 35394 Gießen
Veranstalter Verein für interkulturelle Bildung und Begegnung e. V. 
Kurzbeschreibung/
Programm
Die Mitglieder des Orchesters, die von Persien über Afrika bis zum Balkan eine buntgemischte Gruppe ergeben, gestalten ein unvergessliches Musikerlebnis. Es entsteht eine musikalische Reise, die bis zum Ende des Abends spannend bleibt und stets für eine Überraschung sorgt. Tauchen Sie ein in eine unberührte Welt der Schönheit fremder Kulturen und lassen Sie sich von den unterschiedlichsten Klängen tragen.
Eintritt 6 €

 

Veranstaltungstitel Schulelternbeiräte und die Integration der Kinder mit dem Migrationshintergrund
Uhrzeit 13 Uhr
Ort Aula der August-Hermann-Franke Schule, Talstraße 7, 35394 Gießen
Veranstalter Bundesverband russischsprachiger Eltern e. V. in Kooperation mit Deutsch-Russisches Zentrum e. V.
Eintritt frei, öffentliche Veranstaltung
Links

Bundesverband russischprachiger Eltern

Deutsch-Russisches Zentrum "Integration, Bildung, Sozial, Kultur" e.V.

 

Dienstag, 27. September

 

Veranstaltungstitel Fremdfühlen (Kurzfilm mit anschließender Aussprache)
Uhrzeit 19 Uhr
Ort Bildungszentrum Gießen Nord, Reichenberger Straße 15
Veranstalter Bildungszentrum Gießen Nord, Reihe Nordstern
Kurzbeschreibung/
Programm
Ein 11-minütiger Film über junge Menschen verschiedener kultureller Hintergründe in Deutschland mit anschließender Aussprache zum Film.

 

Veranstaltungstitel Interkulturelles Training: „Was ist Integration? Ein Workshop über interkulturelle Kommunikation“
Uhrzeit 15:30 – 19:00 Uhr
Ort Bildungszentrum Gießen Nord, Reichenberger Straße 15, 35396 Gießen
Veranstalter ZAUG Selbstlernzentrum mit dem Projekt SIND gefördert durch das Landesprogramm WIR in Kooperation mit dem Nordstadtverein e. V.
Kurzbeschreibung/
Programm
Ziele dieses Workshops sind eine friedliche Verständigung, ein auf Wertschätzung basierender Umgang mit anderen Kulturen sowie ein Bewusstsein für die eigene Wahrnehmung. Im Mittelpunkt stehen dabei theoretische wie auch praktische Übungen zur Kommunikation zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen. Der Workshop bietet Gelegenheit, eigene Erfahrungen einzubringen und neue Kompetenzen zu erwerben.
Eintritt frei
Hinweise Um Anmeldung wird gebeten: Sinem Özkan, Tel.: 0175-2600376, E-Mail: Bildungszentrum@zaug.de, Web: www.zaug.de/bildungszentrum
Links ZAUG - Bildungszentrum

 

Mittwoch, 28. September

 

Veranstaltungstitel

Kurs der Kulturen: „Iran: zwischen zwei Welten“, Ein Vortrag von Frau Friederike Stibane, Beauftragte für Frauen- und Gleichberechtigungsfragen der Stadt Gießen

Uhrzeit 18 Uhr
Ort Bildungszentrum Gießen Nord, Reichenberger Straße 15, 35396 Gießen
Veranstalter

ZAUG Selbstlernzentrum mit dem Projekt SIND gefördert durch das Landesprogramm WIR in Kooperation mit dem Nordstadtverein e. V.

Kurzbeschreibung/
Programm

In Revolutionen und Kriegen haben sich eine Gesellschaft und ein Staat entwickelt, von denen wir in Europa wenig Positives mitbekommen haben. Der sogenannte „Atomdeal“ lässt nun erste vorsichtige Annäherungen zu. Die Beauftragte für Frauen- und Gleichberechtigungsfragen der Stadt Gießen, Frau Stibane, erzählt über ihre Reise und von Begegnungen mit unglaublich liebenswürdigen Menschen, die ihr Leben in zwei Parallelwelten meistern.

Eintritt frei
Hinweise Um Anmeldung wird gebeten: Sinem Özkan, Tel.: 0175-2600376, E-Mail: Bildungszentrum@zaug.de
Links ZAUG - Bildungszentrum

 

Veranstaltungstitel Diavortrag mit Prof. Dr. Anna B. Fischer: Die indische Tierwelt
Uhrzeit 19 Uhr
Ort Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung: Hannah-Arendt-Str. 8, 35394 Gießen
Veranstalter Verein für interkulturelle Bildung und Begegnung e. V.
Kurzbeschreibung/
Programm

Der indische Subkontinent fasziniert mit seinen freundlichen Menschen, seiner alten Kultur  sowie seiner prächtigen Tier- und Vogelwelt. Prof. Dr. Anna B. Fischer berichtet über die indische Tierwelt sowie die Darstellung der Tiere in der hinduistischen Mythologie.

Eintritt 4 €

 

Veranstaltungstitel Die Auswirkung der Umwelt auf unsere Gesundheit
Uhrzeit 14 Uhr
Ort Seniorenclub Hardallee 15, 35398 Gießen
Veranstalter Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e. V., Referentin: Elena Dunyavicheva
Eintritt frei, öffentliche Veranstaltung

 

Veranstaltungstitel 1000 und 1 Nacht – Orientalisches Frühstück
Uhrzeit 9 – 11 Uhr
Ort AWO Familienzentrum, Ederstr. 26, 35390 Gießen
Veranstalter AWO Stadtkreis Gießen e. V.
Kurzbeschreibung/
Programm
Probieren Sie mit uns Köstlichkeiten aus 1000 und 1 Nacht

 

Veranstaltungstitel Kulturelle Verstrickungen
Uhrzeit 10 Uhr
Ort Gartenklause im Albert-Osswald-Haus im Tannenweg, 35394 Gießen
Veranstalter AWO Stadtkreis Gießen e. V.
Kurzbeschreibung/
Programm
Wir laden Sie ganz herzlich ein, gemeinsam mit uns zu stricken.

 

Donnerstag, 29. September

 

Veranstaltungstitel „Bedenken Sie, dass jemand anders sein kann als Sie glauben“
Uhrzeit 18:30 – 21:30 Uhr
Ort Kulturzentrum am Zwenger, Am Zwenger 8, 35410 Hungen
Veranstalter Büro für Frauen und Gleichberechtigung im Landkreis Gießen in Kooperation mit Büro F (Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit e. V.)
Kurzbeschreibung/
Programm
Interaktiver Vortrag für Frauen zum Thema: Stereotypen und Vorurteile
Eintritt frei

 

Freitag, 30. September

 

Veranstaltungstitel

Ausstellung Bilder und Kunstobjekte – Musikalische Umrahmung vom Ensemble „Flötissimo“, Gießen

Uhrzeit 18:30 Uhr
Ort Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung: Hannah-Arendt-Str. 8, 35394 Gießen
Veranstalter Verein für interkulturelle Bildung und Begegnung e. V.
Kurzbeschreibung/
Programm

„Energie durch Wandel – Begegnung schafft Bewegung“ ist das vielschichtige Motto einer gemeinsamen Ausstellung des Malers Jan Dondeyne vom Aartalsee und des Wetzlarers Bildhauers Achim Wagner. Dieser spürt in das Holz hinein und arbeitet heraus, was sich ihm zeigt. Dondeyne vereint in seinen Werken Im- und Expressionismus zu einer authentisch-unverwechselbaren, anregenden Bildsprache.

Eintritt frei
Öffnungszeiten

Sa. 01.10.16  11 – 17 Uhr, So. 02.10.16  11 – 17 Uhr, Mo. 03.10.16  11 – 19 Uhr, ab 18 Uhr Musikevent mit Peter Wucherpfennig, Jan Dondeyne und Achim Wagner

Finissage

Der Wandel ist ein wesentliches Motiv uralter Mythen. Verwoben mit den magischen Klängen der Harfe von Peter Wucherpfennig begeben wir uns auf eine sinnliche Reise zu unseren Ursprüngen. Die Künstler sind während der Öffnungszeiten anwesend.

 

Veranstaltungstitel interkulturelles Straßenfest
Uhrzeit 14 – 18 Uhr
Ort im „Dönerdreieck“ (Ecke Asterweg / Walltorstraße in Gießen)
Veranstalter Arbeitsloseninitiative Gießen e. V. gemeinsam mit dgb Mittelhesssen
Kurzbeschreibung/
Programm

Kinderaktionen (Kinderschminken, Geschicklichkeitsspiele), Buffet, Kunstaktionen

Eintritt frei, öffentliche Veranstaltung
Links Arbeitsloseninitiative Gießen e. V.

 

Veranstaltungstitel InteA-Schülerinnen und Schüler kochen landestypische Speisen
Uhrzeit 14 Uhr
Ort Willy-Brandt-Schule, Carl-Franz-Straße 14, 35392 Gießen
Veranstalter Willy-Brandt-Schule Gießen 
Hinweise um Anmeldung wird gebeten
Links Willy-Brandt-Schule Gießen

 

Samstag, 1. Oktober

 

Veranstaltungstitel Workshop „Graffiti & Keramik“ für FOS- und InteA-Schülerinnen und Schüler
Uhrzeit 9 – 13 Uhr
Ort Willy-Brandt-Schule, Carl-Franz-Straße 14, 35392 Gießen
Veranstalter Willy-Brandt-Schule 
Hinweise um Anmeldung wird gebeten
Links Willy-Brandt-Schule Gießen 

 

Veranstaltungstitel „Multikulti oder typisch deutsch? Gemeinsam gegen Angst für Toleranz“
Uhrzeit 14 – 19 Uhr
Ort Laubach, ehemaliges Amtsgericht
Veranstalter Ev. Dekanate Grünberg, Hungen und Kirchberg, Lions Laubach
Kurzbeschreibung/
Programm

Viele haben derzeit Angst vor einer „Überfremdung“. An diesem Nachmittag geht es darum, was hinter dieser Angst steckt und auch wie man ihr begegnen kann. Mit vielen verblüffenden Beispielen zeigt Referent Ali Can, dass „multikulti“ längst „typisch deutsch“ ist und dass "Fremde" keine Angst machen müssen, wenn wir auf das Gemeinsame an Stelle des Trennenden blicken. Im Anschluss besteht die Möglichkeit das Come together Konzert in der Laubacher Kirche zu besuchen.

Eintritt frei (evtl. eine Spende für das Multikulturelle Abendessen)
Hinweise

Um Anmeldung wird gebeten: Fachstelle Gesellschaftliche Verantwortung und Bildung: Doris Wirkner: 06404-6580336; doris.wirkner.ev.dekanat.hungen@ekhn-net.de

 

Veranstaltungstitel Sich selbst lieben!?
Uhrzeit 12 Uhr
Ort Alte-Aliceschule, Georg-Schlosser-Str. 16, Raum 109, 35390 Gießen
Veranstalter Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e. V., Referentin: Elena Dunyavicheva
Eintritt frei, öffentliche Veranstaltung

 

Montag, 3. Oktober

 

Veranstaltungstitel Biographie „Wege im harten Gras“ von Ruth Weiss 
Uhrzeit 20 Uhr 
Ort Kulturzentrum Bezalel-Synagoge, Amtsgerichtstr. 4, 35423 Lich 
Veranstalter Forum für Völkerverständigung Lich e.V. und Verlag Edition AV 
Kurzbeschreibung/
Programm

Ruth Weiss verließ 1936 Nazi-Deutschland Richtung Johannesburg. Sie berichtete für zahlreiche Zeitungen als eine der ersten über die Exzesse des südafrikanischen Apartheidssystems. Als Beraterin und Ausbilderin für Wirtschaftsjournalisten erlebte sie die ersten unabhängigen Jahre Zambias und Zimbabwes und veröffentlichte Bücher über das südliche Afrika

 

Dienstag, 4. Oktober

 

Veranstaltungstitel „Internationales Frühstück“ im Interkulturellen Müttercafe
Uhrzeit 9 – 12 Uhr 
Ort Nordstadtzentrum, Reichenberger Str. 9, 35396 Gießen 
Veranstalter Aktion – Kontakt- und Beratungsstelle für die Gießener Nordstadt 
Eintritt frei
Hinweise Öffentliche Veranstaltung für Mütter aus der Nordstadt.
Links Aktion - Perspektiven für junge Menschen und Familien e. V.

 

Mittwoch, 12. Oktober

 

Veranstaltungstitel „Konfessionen und Strömungen im Islam“ Vortrag mit Pfr. Apel 
Uhrzeit 20 Uhr 
Ort Kulturzentrum Bezalel-Synagoge, Amtsgerichtstr. 4, 35423 Lich 
Veranstalter Forum für Völkerverständigung Lich e. V. 

 

Veranstaltungstitel Offene Sprechstunde interkulturelle Wiedereinstiegsberatung
Uhrzeit 10 – 12 Uhr 
Ort

Agentur für Arbeit Gießen, Nordanlage 60, 35390 Gießen, 3. Stock, Zimmer 363 und 386, bei Frau Christiane Meyer-Fenderl und Annette Mench

Veranstalter Agentur für Arbeit Gießen 
Kurzbeschreibung/
Programm

Wir unterstützen in individuellen Beratungen und nehmen uns Zeit, die Anliegen zu verstehen und weitere Schritte gemeinsam abzustimmen. Wir erarbeiten mit Ihnen Lösungen und Strategien für ihren Weg zurück in den Beruf.

Eintritt frei
Hinweise

Keine Anmeldung erforderlich.

Vorab Kontaktaufnahme ist möglich unter giessen.wiedereinstieg@arbeitsagentur.de oder telefonisch unter 0641 9393-450.

Links Bundesagentur für Arbeit - Wiedereinstiegsberatung

end faq

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen
Riversplatz 1-9
35394 Gießen

 

Markéta Roska

Tel. 0641 9390 1790
Fax 0641 9390 1787

 

E-Mail: Marketa.Roska@lkgi.de

Servicetelefon

Montag bis Donnerstag
8 - 16 Uhr

Freitag

8 - 14 Uhr

 

Tel. 0641 9390 0